In dieser Woche haben Sparkasse Schwaz Handball Tirol sowie medalp Handball Tirol mit der Vorbereitung auf die anstehende Saison begonnen. Beide Mannschaften wollen die vergangene sehr erfolgreiche Spielzeit bestätigen.

Mit den Leistungstests am 3. Juli ist Handball Tirol in die neue Saison gestartet. Neben Ausdauertests in den Vomper Feldern standen Krafttests im Innfitness in Vomp auf dem Programm. Am 4. Juli veranstaltete der Verein ein Get-together mit der Mannschaft, dem Trainerteam, den Funktionären sowie Helfern im Mathoi-Haus in Schwaz, um die neue Spielzeit einzuläuten. Am 5. Juli war dann offizieller Trainingsstart im Innfitness bei Athletiktrainer Hannes Danler.

Frank Bergemann, Trainer von Sparkasse Schwaz HT: „In den nächsten zwei bis drei Wochen steht vor allem der athletische Bereich im Fokus, mit Ball wird zunächst nur sehr dosiert trainiert. Wir trainieren nun rund einen Monat, dann gibt es noch eine Woche Pause, bevor wir uns final auf die Saison 2021/22 vorbereiten.“ Die Adler testen in der Vorbereitung u. a. gegen den deutschen Erstligisten TVB Stuttgart und den Zweitlisten Eulen Ludwigshafen und nehmen an einem internationalen Turnier in Linz sowie am 2. EUREGIO Cup teil.

Von 14. bis 18. Juli absolvieren die Tiroler ein Trainingslager im kroatischen Poreč. Auch das junge Team von medalp Handball Tirol meldete sich in dieser Woche zurück und arbeitet zunächst vorwiegend im athletischen Bereich unter Anleitung von Ex-Spieler Simon Lechner. Im August bestreitet die Mannschaft von Coach Klaus Hagleitner u. a. die Gruppenspiele im EUREGIO Cup gegen Bozen und Brixen. Anfang September kommt es dann zur Rückkehr in den österreichischen Spielbetrieb, wenn medalp Handball Tirol mit seinen einheimischen Talenten in der neu geschaffenen 2. Liga West eingreift.
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy