Nach dem gelungenen Start in die Bonus-Runde vergangenen Montag gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol, stehen über Ostern für den ERBER UHK Krems gleich zwei Partien an. Karsamstag, 19:30 Uhr live auf krone.tv geht es gegen den SC kelag Ferlach, am Dienstag, 20:15 Uhr live auf ORF Sport+ und LAOLA1, gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN.

In den nächsten Partien entscheidet sich die Ausgangslage für die Wahl des Viertelfinalgegners und dem Heimrecht in einer möglichen dritten Partie. Mit einem erfolgreichen Osterwochenende kann sich der UHK eine entsprechend gute Position erarbeiten. Zum Abschluss der Bonus-Runde warten auswärts mit dem HC FIVER WAT Margareten (10. April) und ALPLA HC Hard (17. April) harte Brocken auf die Mannschaft.

„Mit Ferlach und WESTWIEN haben wir zwei enorm wichtige Heimspiele vor der Brust. Es sind Mannschaften, die sehr unangenehm sein können und immer für eine Überraschung gut sind. Nichtsdestotrotz denke ich, dass wir auf der Leistung aus dem letzten Spielen aufbauen können. Wenn wir wieder eine solide Abwehr mit einem guten Torhüter dahinter stellen und mit genauso viel Leidenschaft spielen wie gegen Schwaz, bin ich guter Dinge, dass wir vier Punkte aus diesen beiden Partien mitnehmen können“, fiebert Lukas Nikolic den kommenden Aufgaben entgegen.

Am Karsamstag auswärts beim UHK Krems
Am Karmsamstag trifft der SC kelag Ferlach in der zweiten Runde der Bonus-Runde auswärts auf den UHK Krems. Es ist wohl auch ein richtungsweisendes Spiel. Denn, um noch den Heimvorteil im Viertelfinale erreichen zu können, gilt für die Kärntner „verlieren verboten“. Aber die Kremser gelten zu Hause als klarer Favorit. Vor allem auch, weil der SC kelag Ferlach noch immer auf die Verletzten Adonis Gonzalez, Mladan Jovanovic und Rok Golcar verzichten muss. Aber das Team von Trainer Uros Serbec möchte alles geben! Im Angriff hofft man auf die Tore des zuletzt groß aufspielenden Dean Pomorisac. In der Deckung gilt es vor allem die Teamspieler Jakob Jochmann und Fabian Posch in den Griff zu bekommen. Gerade diese Achse bereitete den Ferlachern immer große Probleme.

Aber die Mannschaft ist darauf vorbereitet. Kapitän Dean Pomorisac: „In Krems sind wir klarer Außenseiter. Aber wir werden um jeden Ball kämpfen. Wir haben zuletzt gute Leistungen gezeigt, jetzt müssen wir uns selbst mit Punkten belohnen. Das Selbstvertrauen ist auf alle Fälle da. Natürlich fehlen uns die verletzten Spieler. Speziell auf der rechten Seite müssen wir improvisieren, aber dafür bekommen die Jungen mehr Chancen sich zu beweisen “.

ERBER UHK Krems vs SC kelag Ferlach
Samstag, 3. April 2021, 19.30 Uhr, Sport.Halle.Krems
Live auf krone.tv
spusu LIGA Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy