Nach dem vollen Erfolg in der vergangenen Woche gegen die HSG Holding Graz, wartet am kommenden Freitag, 20. November, mit Sparkasse Schwaz Handball Tirol der aktuelle Tabellenführer der spusu LIGA. Die Schwazer gewannen das Topspiel der vergangenen Runde gegen den Tabellendritten ERBER UHK Krems mit 30:27 und konnten somit neun von den bisherigen zehn Spielen für sich entscheiden. Aufgrund der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus sind momentan keine Zuschauer in der Halle erlaubt.

Video-Link: Bregenz: Kampfansage an Tirol (Zoom Talk mit Lukas Frühstück und Gerald Zeiner)
Video-Link: Bregenz: Zum Umbau gezwungen - ein neuer Weg zum Erfolg?

Aber: Das Match wird live ab 18.30 Uhr auf LAOLA1 übertragen. Bregenz Handball Coach Markus Burger: „Mit Schwaz kommt der ungeschlagene Tabellenführer nach Bregenz! Sie haben einen wahnsinnigen Lauf im Moment. Mit Gerald Zeiner und Sebastian Spendier zwei hervorragende Spielmacher und mit Aliaksei Kishou den wohl besten Torhüter im Moment der spusu LIGA! Unser Ziel ist es, sie voll zu fordern und unsere Stärken ins Spiel zu bringen. Beim Auswärtsspiel waren wir ganz knapp dran und haben ein sehr gutes Spiel geliefert! Wir wollen natürlich den Schwung des Auswärtssieges mitnehmen!"

Geschäftsführer Björn Tyrner: „Wir möchten unbedingt die ersten sein, die in dieser Saison den Tirolern zwei Punkte abknüpfen. Und wir werden gegen Schwaz gewinnen, davon sind wir überzeugt. Die Mannschaft weiß, dass sie das kann und das wird sie am Freitag zeigen.“

Leider muss Bregenz Handball verletzungsbedingt auf zwei Spieler verzichten. Matthias Brombeis brach sich im Training die Nase und Christoph Kornexl laboriert an einer Knieverletzung. Dafür kann Marko Tanasković seine Mannschaftskollegen wieder unterstützen, er hofft, für ordentlich Wirbel in der Tiroler Verteidigung zu sorgen.

Adler im Westderby auswärts gefordert
Die Adler haben nach einem sensationellen Lauf in der Hinrunde auch den Rückrundenauftakt erfolgreich gestalten können, der 30:27-Heimsieg vergangene Woche gegen ERBER UHK Krems war der bereits neunte Sieg im zehnten Saisonmatch. Nach wie vor ist das Team von Frank Bergemann, das zuletzt einigen – personellen – Widrigkeiten trotzte, ungeschlagen. Die Auftritte der Tiroler sind auch ÖHB-Teamchef Aleš Pajovič nicht verborgen geblieben: Im nun bekanntgegebenen 35-Mann-Kader für die WM 2021 in Ägypten, der spätestens bis zum Beginn des Turniers Mitte Januar noch auf 16 Spieler reduziert werden muss, finden sich vier Akteure von Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Eine besondere Ehre wird HT-Regisseur Gerald Zeiner zuteil, der Österreichs Nationalteam als Kapitän zur WM führen wird. Im vorläufigen Aufgebot Pajovičs stehen zudem noch Rückraum Sebastian Spendier, Flügel Richard Wöss und Kreisläufer Balthasar Huber.

Doch zunächst gilt der Fokus der spusu LIGA. Im ersten Aufeinandertreffen mit Bregenz setzten sich die Adler zuhause mit 24:22 durch. Ein enges Spiel erwartet Trainer Frank Bergemann auch diesmal: „Bregenz ist nur schwer einzuschätzen, an einem guten Tag kann dieses Team jeden schlagen, es fehlt aber die Konstanz. Sie haben zuletzt zuhause gegen Linz verloren, danach aber Graz auswärts bezwungen.“

Vier Siegen und einem Remis stehen bei den Bregenzern fünf Niederlagen gegenüber, im Moment liegen die Vorarlberger auf dem fünften Platz, der zur Teilnahme an der Bonusrunde berechtigen würde. Da der rechte Rückraumspieler Ante Esegovic erneut lange ausfallen wird, hat Bregenz vor Kurzem mit der Verpflichtung von Routinier Marko Tanaskovic, der viele Jahre beim ALPLA HC Hard aktiv war, reagiert. „Das ist der nächste zwei Meter große Spieler bei Bregenz, im Block sind sie schon massiv besetzt. Dazu kommen sehr gute Torhüter. Gegen diese Deckung müssen wir geduldig, variabel auftreten. Zudem dürfen wir ihren Angriff nicht in Schwung kommen lassen, den Rückraum rund um Josip Juric-Grgic sowie die Flügel rund um Alexander Wassel.“

11. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde

Bregenz Handball vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Fr., 20. November 2020, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy