Die HSG Holding Graz verliert das Heimspiel gegen den ERBER UHK Krems klar mit 23:38. Weiterhin stark dezimiert ging in Hälfte zwei schlicht und einfach die Luft aus. Nun geht es in die zweiwöchige Länderspielpause.

Ohne Belos und Skol startete man in die neunte spusu LIGA-Runde. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen gleich zu Beginn 2:0 in Führung. Nach drei Spielminuten traf dann Jozsef Albek zum 1:2. Graz tat sich im Angriff schwer, schaffte es aber bis zur zwölften Spielminute auf 8:9 heran. Einige Fehler ließen den ERBER UHK Krems danach zum ersten Mal am heutigen Abend wegziehen. Ein 3:0 Lauf brachte Posch und Co. erstmalig mit vier Toren in Führung. Bis zur Halbzeit schaffte es man diese klar auszubauen und die beiden Teams gingen mit einem 12:19 aus Sicht der HSG Holding Graz in die Pause.

Fünf Spielminuten musste man in der zweiten Halbzeit auf den ersten Treffer warten. Die HSG Holding Graz konnte gleich zu Beginn vier Chancen nicht verwerten und musste den Kremsern bei den Torfestspielen zuschauen. Auch ein zwischenzeitiger 3:0 Lauf und zwei Paraden von Juniorentorhüter Leon Bergmann ließen Graz nicht aufholen. Der UHK Krems hingegen wurde immer toraggressiver und baute die Führung Tor um Tor aus. Am Ende trennte man sich mit 23:38.

9. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde


HSG Holding Graz vs. ERBER UHK Krems 23:38 (12:19)
Sa., 31. Oktober 2020, 20:20 Uhr
Highlights auf LAOLA1
Werfer HSG Holding Graz: Joszef Albek (7), Jonas Magelinskas (4), Otmar Pusterhofer (4), Christian Hallmann (2), Ivan Koncul (2), Timo Gesslbauer (2), Stephan Jandl (1), Thomas Scherr (1)
Werfer ERBER UHK Krems: Gunnar Prokop (7), Jakob Jochmann (4), Tobias Auß (4), Gasper Hrastnik (4), Kenan Hasecic (3), Aleksandar Glendza (3), Oliver Nikic (3), Fabian Posch (2), David Schopp (2), Igor Vuckovic (2), Gabor Hajdu (2), Lukas Nikolic (1), David Nigg (1)
Statistiken

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy