Der ALPLA HC Hard gewinnt das Duell gegen den HC FIVERS WAT Margareten am Freitagabend mit 32:28 (13:14) in der Sporthalle am See und feiert damit den dritten Sieg in Folge. Mit dem Heimerfolg klettert der ALPLA HC Hard in der Tabelle weiter nach oben und kann sich vorläufig auf Rang drei stellen.

Video-Link: Hurich mit der Vorentscheidung
Video-Link: Wagner mit den feinen Künsten
Video-Link: Dilemma: Das direkte Duell

Im 9. Spieltag der spusu LIGA gelingt den Roten Teufeln vom Bodensee zu Hause vor heimischem Publikum die Revanche aus der Niederlage im spusu LIGA SUPERCUP gegen die FIVERS. Mit dem 32:28 (13:14) Erfolg behalten die Harder die zwei Punkte aus der heutigen Partie im Ländle. 

In der ersten Halbzeit ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen beider Teams zu sehen. In einem temporeichen Spiel kämpfen beide Teams um jeden Ball und jeden Treffer. Die Harder können in der 11. Spielminute erstmals einen zwei Tore Vorsprung herausspielen. Die FIVERS lassen ihre Chancen aber nicht ungenutzt und erzielen in der 17. Minute den Ausgleich zum 8:8. Die Partie in der Sporthalle am See ist wieder völlig offen. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gelingt es keiner Mannschaft, mit einem großen Vorsprung davonzuziehen. Zum Pausenpfiff kehren die Jungs von Cheftrainer Mario Bjelis mit einem knappen Rückstand von 13:14 in die Kabine.

Das erste Tor in der zweiten Halbzeit erzielt Tobias Wagner für die FIVERS. Ein Doppelschlag von Luca Raschle bringt vorerst wieder den Ausgleich. Mit einem gelungenen 3-0 Lauf holen sich die Roten Teufel die Führung wieder zurück und geben diese bis zum Schlusspfiff nicht mehr aus der Hand. Treffer für Treffer werden erfolgreich im Tor der Gäste versenkt. Im eigenen Tor zeichnen sich Golub Doknic und Thomas Hurich durch mehrere Paraden aus. Die FIVERS kämpfen sich bis zum Anschlusstreffer immer wieder heran, der Ausgleich will jedoch nicht gelingen.

Der ausgebaute fünf Tore Vorsprung der Roten Teufel sorgt in der 58. Spielminute bei einem Spielstand von 30:25 zur Vorentscheidung der Partie. Lukas Hutecek und Co bezwingen den Keeper der Harder erneut, es gibt aber kaum ein Durchkommen. Der ALPLA HC Hard gewinnt am Ende deutlich mit 32:28 (13:14) gegen den HC FIVERS WAT Margareten. Die Harder feiern ihren dritten Sieg in Folge und behalten die zwei Punkte zu Hause.

„Wir haben gut gespielt, gut gekämpft und am Ende verdient zwei Punkte in Hard behalten. Ich bin sehr zufrieden mit der heutigen Leistung gegen die FIVERS. Es war alles andere als leicht für uns, aber die Mannschaft hat bis zum Schluss alles gegeben. Der Sieg zu Hause war heute sehr wichtig für uns“, findet Marko Krsmancic, ALPLA HC Hard, klare Worte nach dem Heimerfolg in der Teufelsarena.

Markus Köberle, Geschäftsführer des ALPLA HC Hard: "Das Selbstbewusstsein der Jungs war heute definitiv auf dem Spielfeld zu spüren und der ALPLA HC Hard hat heute ein richtig gutes Spiel gezeigt. Die zwei Punkte sind absolut verdient, denn heute konnte die Mannschaft endlich wieder die Leistung zeigen, die in ihnen steckt. Ab der Mitte der zweiten Halbzeit haben sie nochmals klargemacht, dass auch in dieser Saison mit dem ALPLA HC Hard zu rechnen ist."

9. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde

ALPLA HC Hard vs. HC FIVERS WAT Margareten 32:28 (14:15)
Fr., 30. Oktober 2020, 19:30 Uhr
Live auf LAOLA1
Werfer ALPLA HC Hard: Ivan Horvat (8), Luca Raschle (6), Dominik Schmid (5), Boris Zivkovic (5), Lukas Schweighofer (5), Nejc Zmavc (3)
Werfer HC FIVERS WAT Margareten: Lukas Hutecek (8), Tobias Wagner (5), Marin Martinovic (5), Eric Damböck (2), Lukas Gangel (2), Vincent Schweiger (2), Fabian Glätzl (2), Markus Kolar (1), Philipp Gangel (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy