Ungeschlagen führt die Sparkasse Schwaz Handball Tirol die spusu LIGA mit dem Punktemaximum an. Eine letzte Hürde gilt es für die Adler noch zu nehmen, dann können sie sagen: „Alle Neune!“ Der SC kelag Ferlach ist der letzte noch ausständige Gegner in der Hinrunde, den man am Samstag, 19:30 Uhr live auf krone.tv, empfängt. Das Spiel HSG Remus Bärnbach/Köflach vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, das für Samstag 19:00 Uhr angesetzt war, wird aufgrund der positiven Coronafälle aus der Vorwoche bei den Steirern, verschoben. Alle anderen Partien finden wie geplant statt: Freitag 18:30 Uhr live auf LAOLA1 ALPLA HC Hard vs. HC FIVERS WAT Margareten; Samstag 19:00 Uhr live auf LAOLA1 Bregenz Handball vs. HC LINZ AG; Samstag 19:30 Uhr live auf krone.tv Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. SC kelag Ferlach; Samstag 20:20 Uhr live auf ORF Sport+ HSG Holding Graz vs. ERBER UHK Krems.

Will man der Sparkasse Schwaz Handball Tirol auf den Zahn fühlen, reicht ein Blick in die Statistiken. Vorweg, die bisherigen Ergebnisse von Sparkasse Schwaz Handball Tirol:

04.09.2020

ERBER UHK Krems : Sparkasse Schwaz Handball Tirol

19:24 (9:13)

 

11.09.2020

Sparkasse Schwaz Handball Tirol : Bregenz Handball

24:22 (10:8)

 

19.09.2020

HSG Holding Graz : Sparkasse Schwaz Handball Tirol

28:30 (12:14)

 

25.09.2020

HC LINZ AG : Sparkasse Schwaz Handball Tirol

25:27 (11:11)

 

02.10.2020

Sparkasse Schwaz Handball Tirol : HSG Remus Bärnbach/Köflach

33:26 (13:12)

 

10.10.2020

ALPLA HC Hard : Sparkasse Schwaz Handball Tirol

23:30 (14:17)

 

17.10.2020

Sparkasse Schwaz Handball Tirol : HC FIVERS WAT Margareten

31:30 (15:14)

 

23.10.2020

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN : Sparkasse Schwaz Handball Tirol

27:28 (12:11)

 

In diesen acht Spielen erzielten die Adler zusammengenommen 227 Treffer und werden in dieser Statistik nur vom HC FIVERS WAT Margareten überflügelt. Die Margaretner haben bei einem Spiel weniger 213 Tore erzielt, werden die Tiroler damit überholen, sobald das ausständige Spiel gegen die HSG Remus Bärnbach/Köflach nachgeholt wurde. 

Um Tore zu erzielen, heißt es erst einmal in Ballbesitz kommen, in den Angriff kommen und schließlich auch zu Werfen. In all diesen Kategorien weisen die Tiroler Topwerte aus:

Tore

Gesamt

Durchschnitt pro Spiel

227

28,4

Angriffe

Gesamt

Durchschnitt pro Spiel

Angriffseffektivität

413

51,6

54,96%

Würfe

Gesamt

Durchschnitt pro Spiel

Wurfeffektivität

355

44,4

63,94%

Über 50 Prozent Angriffseffektivität und über 60 Prozent Wurfeffektivität sind nach acht Spieltagen absolut gute Werte!

All das zudem vor dem Hintergrund, dass man mit 45 Zeitstrafen den dritthöchsten Wert der Liga ausweist. Nur Bregenz Handball (62) und der ALPLA HC Hard (52) liegen hier noch vor Handball Tirol.

Doch all die vielen Tore wären ohne einer effektiven Deckung und guten Torhüterleistungen wenig wert. 200 Gegentreffer kassierte man bislang und liegt damit auch in dieser Statistik ganz vorne! Zwar kassierten der HC FIVERS WAT Margareten mit 184 und die HSG Remus Bärnbach/Köflach mit 195 bislang weniger Tore als die Tiroler, allerdings bei einem Spiel weniger am Konto! Bei einem Unterschied von lediglich 16 Toren zu den FIVERS, bzw. fünf zu den Steirern, darf man Sparkasse Schwaz Handball Tirol somit getrost auf Platz 1 anführen.

Wie effektiv die Schwazer Deckung zu Werke geht, zeigt auch hier die Statistik. In insgesamt 416 Angriffen wurde 354 Mal auf das Tor der Adler geworfen. Bei 291 Würfen stand Aliaksei Kishou zwischen den Pfosten und wehrte 96 ab. Damit kommt der Weißrusse auf durchschnittlich 33,99 Prozent gehaltene Bälle! 

13 Mal konnte ein Wurf von der Deckung geblockt werden. Und auch ein wenig Glück gehört dazu. So bewahrte ganze 17 Mal die Stange die Tiroler vor einem Gegentreffer. Nicht mitgerechnet sind die gehaltenen Bälle von Kishou´s Teamkollege Tobias Alber, sowie die Würfe neben das Tor.

Alles in allem Werte, die die Tiroler zu einem Titelkandidaten machen und der Konkurrenz als Ansporn dienen.

Überblick Angriffs- und Deckungs-Statistiken

    Angriff Deckung
Verein Spiele Tore Würfe Angriffe Gehaltene Bälle Geblockt Stange
Sparkasse Schwaz Handball Tirol 8 227:200 355 413 99 13 17
HC FIVERS WAT Margareten 7 213:184 326 359 72 11 24
ERBER UHK Krems 8 220:213 352 414 73 16 15
SC kelag Ferlach 8 214:213 356 427 93 11 15
ALPLA HC Hard 8 204:209 342 405 70 18 13
SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 8 199:204 323 407 82 6 10
Bregenz Handball 8 207:207 351 421 99 10 10
HSG Remus Bärnbach/Köflach 7 191:195 296 365 71 4 23
HSG Holding Graz 8 220:241 350 432 77 10 10
HC LINZ AG 8 198:227 328 402 90 7 14

9. Spieltag spusu LIGA Hautprunde

ALPLA HC Hard vs. HC FIVERS WAT Margareten
Fr., 30. Oktober 2020, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter
spusu LIGA Ticketshop

HSG Remus Bärnbach/Köflach vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
verschoben

Bregenz Handball vs. HC LINZ AG
Sa., 31. Oktober 2020, 19:00 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter
spusu LIGA Ticketshop

Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. SC kelag Ferlach
Sa., 31. Oktober 2020, 19:30 Uhr
Live auf krone.tv
spusu LIGA Matchcenter
spusu LIGA Ticketshop

HSG Holding Graz vs. ERBER UHK Krems
Sa., 31. Oktober 2020, 20:20 Uhr
Live auf ORF Sport+
spusu LIGA Matchcenter
spusu LIGA Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy