Die beiden aufgrund der COVID-19 Pandemie zuletzt für Jänner 2021 angesetzten Nachwuchs-Europameisterschaften der Jahrgänge 2000 und 2002, für die Österreichs Nachwuchs bereits qualifiziert war, wurden nun seitens der EHF endgültig abgesagt und werden auch nicht nachgeholt. Die nächsten Bewerbsspiele stehen damit für beide Jahrgänge im Frühjahr 2021 an, wenn man je ein Qualifikationsturnier zur U19-, bzw. U21-WM bestreitet. Der exakte Termin, Modus sowie die Anzahl der WM-Plätze, die zu vergeben sind, sind noch nicht bekannt.

ÖHB Sportdirektor Patrick Fölser: "Natürlich ist es schade, dass unserem Jugend- und Junioren-Nationalteam die Chance genommen wird, eine EURO zu bestreiten und zu erleben. Die Erfahrungen bei solchen Turnieren sind unbezahlbar. Ich hoffe, dass sich durch die Möglichkeit einer WM-Qualifikation noch die Chance auftut, an der Jugend-, bzw. Junioren-WM 2021 im Sommer teilzunehmen. Die aktuelle Coronavirus-Lage macht die Entscheidung der EHF absolut nachvollziehbar, auch wenn es sportlich schmerzt."

Ohne der COVID-19 Pandemie hätte sich Anfang Juli in Brixen (ITA) und Innsbruck die europäische Elite zur Men´s 20 EHF EURO eingefunden. Österreichs 2000er Jahrgang unter Teamchef Roland Marouschek bereitete sich seit dem Gewinn der Men´s 18 EHF Championship 2018 auf diese Heim-EURO vor. Für den Österreichischen Handballbund wäre es zudem die zweite Heim-Europameisterschaft innerhalb von sechs Monaten gewesen, nach der Men´s EHF EURO 2020 die man vergangenen Jänner erfolgreich mit Schweden und Norwegen ausrichtete.

Gut einen Monat später, im August 2020, wäre Slowenien Schauplatz für die Men´s 18 EHF EURO gewesen, bei der Österreichs 2002er Jahrgang um die Teilnahme an der Men´s 20 EHF EURO 2022 gekämpft hätte. Die COVID-19 Pandemie im Frühjahr hatte zunächst eine Verschiebung in den Jänner 2021 zur Folge. 

Die European Handball Federation hat nun entschieden beide Europameisterschaften endgültig abzusagen und diese auch nicht zu einem anderen Zeitpunkt nachzuholen.

Da bei Nachwuchs-Europameisterschaften immer der jeweilige U18-Jahrgang für sich und den nachfolgenden Jahrgang um den Verbleib unter den Top 16 Nationen spielt, ist noch unklar wie sich die Absage auf die Qualifikation des 2002er Jahrgang für die Men´s 20 EHF EURO 2022 und des 2004er Jahrgang für die Men´s 18 EHF EURO 2022 auswirkt.
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy