Um 19:00 Uhr steigt Samstagabend in der Handball Arena Bregenz das zweite Saisonspiel gegen eine Mannschaft aus der Steiermark. Nach dem Erfolg gegen die HSG Holding Graz heißt der kommende Gegner HSG Remus Bärnbach/Köflach. Die Steirer feierten am 2. Spieltag der spusu LIGA Hauptrunde einen fulminanten 29:23-Heimsieg über den ERBER UHK
Krems. Zwischenzeitlich lagen die Weststeirer dabei mit zwölf Toren (25:13 in der 47. Minute) voran. Ganz anders erging es den Bregenzern, die im Spiel gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol bereits mit sieben Toren in Rückstand lagen, zwischenzeitlich aber sogar in Führung gehen konnten, letzten Endes aber unglücklich knapp verloren.

Bregenz Handball Trainer Markus Burger: „Wenn wir gegen Bärnbach das Tempo, das wir nach dem verschlafenen Beginn gegen Handball Tirol an den Tag gelegt hatten, das ganze Spiel über halten können und unsere Chancenauswertung besser wird, bin ich überzeugt davon, dass wir die nächsten Punkte einfahren können.“

Kapitän Lukas Frühstück: „Wir haben uns gegen Handball Tirol sehr kämpferisch präsentiert und haben nach den ersten 20 Minuten, die an uns komplett vorbeigingen, richtig gut gespielt. Wenn wir so weitermachen und an uns glauben, dann werden wir heuer noch viel Spaß haben. Jetzt gilt es, unseren Fokus auf Bärnbach zu lenken, um zuhause die nächsten zwei Punkte zu holen.“

Mit viel Selbstvertrauen ins Ländle
Der frühe Vogel fängt den Wurm. Um 08:00 Uhr wird die HSG Remus Bärnbach/Köflach am Samstag die Reise nach Bregenz zum Rekordmeister starten. An die Spiele der letzten Saison gegen Bregenz Handball denkt man in der Weststeiermark gerne zurück. Mit zwei Siegen aus vier Spielen kann man die gleiche Bilanz wie der Rekordmeister aufweisen und möchte außerdem das getankte Selbstvertrauen vom Sieg gegen ERBER UHK Krems in das bevorstehende schwere Auswärtsspiel mitnehmen.

Die Vorarlberger hatten einige Abgänge zu verzeichnen, darunter auch Ex-Nationalteamspieler Marian Klopcic, der seine Karriere ganz beendete. Verstärkt haben sich die Bregenzer aber auch, z.B. mit dem 18-jährigen Talent, Luka Vukicevic aus Montenegro. Für die Weststeirer war nach dem ausgelassenen Jubel nach dem Sieg gegen ERBER UHK Krems am Montag aber wieder Trainingsalltag angesagt. Intensiv bereitete man sich auf den kommenden Gegner vor und hofft auch auf den Einsatz von Christian Bellina, hinter dessen Einsatz noch ein Fragezeichen steht.

Christian Glaser, sportlicher Leiter HSG Remus Bärnbach/Köflach: „Wir wollen den Schwung aus dem Krems Spiel mitnehmen und wer weiß, vielleicht können wir auch etwas Zählbares aus Vorarlberg mitnehmen.“

3. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde

Bregenz Handball vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach
Sa., 19. September 2020, 19:00 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter
spusu LIGA Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy