Obwohl man schon drei Bewerbspiele in den Beinen hat, starten die FIVERS WAT Margareten erst eine Woche nach allen anderen Teams der spusu LIGA in die Meisterschaft. Der Auftaktgegner hat es in sich: Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN kommt zum Wiener Derby in die Sporthalle Margareten.

FIVERS vs WESTWIEN – DER KLASSIKER. Dass ausgerechnet das Wiener Derby zum Meisterschaftsauftakt der FIVERS ansteht, sorgt für große Vorfreude beim Handballpublikum. Auf der einen Seite steht mit den FIVERS das seit – summa summarum – mehr als einem Jahrzehnten dominierende Wiener Handballteam. Auf der anderen Seite steht ein in diesem Jahr besonders deutlich vollzogener Neubeginn bei Westwien: Kein Legionär, deutliche Verjüngung, Eigenbau plus junge Spieler aus dem „näheren“ Wiener Umfeld. Die letztgenannten Zeichen des Neubeginns bei WESTWIEN sind Tugenden, denen sich die FIVERS seit langer Zeit verschrieben haben. Spätestens seit man mit den FIVERS² mit viel Aufwand ein eigenes Team mit ganz jungen Talenten in der spusu CHALLENGE und damit in Österreichs zweithöchster Spielklasse an den Männerhandball heranführt.

Der in dieser Saison nun von Ex-FIVERS-Trainer Michael Draca betreute Ligakonkurrent hat zuletzt in einer (zumindest aus Vorarlberger Sicht) hektischen Partie ALPLA HC Hard im Heimspiel mit 21:18 besiegt. Hard musste dabei nicht weniger als elf Zweiminutenstrafen und eine Rote Karte hinnehmen, neun Zeitstrafen und die „Rote“ bereits in den ersten 30 Minuten. WESTWIEN kam mit vier Zeitstrafen vergleichsweise glimpflich davon. Da ist der 28:24-Heimsieg der FIVERS gegen Hard im spusu LIGA SUPERCUP nahezu unspektakulär vonstatten gegangen. Wie auch immer: Dass das Wiener Derby immer für Überraschungen gut ist, zeigen die letzten fünf Ergebnisse. Bei stets engen Partien setzten sich dreimal die FIVERS durch, zweimal Westwien. Eine besondere Pikanterie am Rande: Der letzte Heimsieg der FIVERS liegt fast zwei Jahre zurück, fand mit einem 28:26 am 12.10.2018 statt. Bitter aus Margaretner Sicht verlief das letzte Derby: Da gewann Westwien am 13.12.2019 in der Hollgasse mit 34:33. Aus der Sicht der FIVERS gilt es somit vor Heimpublikum etwas gut zu machen. Einfach wird das nicht, dessen ist man sich in der Handballcity Margareten bewusst.

FIVERS-LEGENDE ZIURA WIRD OFFIZIELL VERABSCHIEDET. Nach wie vor hat man im Unterschied zu allen anderen Teams der spusu LIGA lediglich vier Spiele in den Beinen, ein Vorbereitungsspiel in Slowenien inklusive. Aufgrund der notwendig gewordenen COVID-Quarantäne ist man in der Saisonvorbereitung zwei, drei Wochen hinter den anderen Teams. Da kommt eine ganz spezielle Unterstützung für das Wiener Derby gerade recht: FIVERS-Allstar Vytas Ziura, nunmehr Spielertrainer bei Leoben, ist zu Gast in der Sporthalle Margareten und wird dabei offiziell von den FIVERS verabschiedet.

FIVERS-Trainer Peter Eckl: „WESTWIEN hat heuer keine Legionäre mehr, einen deutlich verjüngten und auch breiter gewordenen Kader. Das ist uns alles andere als fremd, immerhin fahren wir dieses Modell sehr erfolgreich seit langer Zeit, haben es praktisch im österreichischen Handball kultiviert. Mit Michael Draca gibt es nun bei unserem Stadtrivalen einen Trainer, der unser System gut kennt, immerhin hat er vor einiger Zeit noch bei uns gearbeitet. Derbys werden auf zwei Ebenen entschieden: Emotion und bedingungsloser Einsatz ist die eine. Dazu kommt bei zwei Teams, die sich so gut kennen, das berühmte Momentum, der Plan B, wenn es mal nicht ganz so rund läuft. Wir haben in unseren bisherigen Bewerbspielen gezeigt, dass wir beide Ebenen ganz gut einsetzen können. Natürlich wollen wir dieses Spiel wie jedes andere gewinnen, dafür werden wir wieder eine ganz starke Leistung gegen einen starken Gegner brauchen."

WESTWIEN mit Selbstvertrauen
Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt gegen Hard kommt auf die Glorreichen Sieben gleich der nächste Brocken zu. Im ersten Wiener Derby der Saison will die Mannschaft von Michael Draca an die starke Leistung aus der ersten Runde anschließen und auch in der Hollgasse punkten. Auch der Lokalrivale aus dem fünften Bezirk geht mit breiter Brust in das Duell. Die Fivers konnte den Supercup gewinnen und setzten sich sensationeller Weise im Europacup gegen Benfica Lissabon durch. Im letzten Derby, das bereits wieder neun Monate zurück liegt, gewann WESTWIEN in einem packenden Spiel in der Hollgasse mit 34:33.

Julian Pratschner: „Die Vorfreude auf dieses Spiel ist enorm. Vor dem Derby kribbelt es immer ein bisschen extra im Bauch. Aber wie in jedem anderen Spiel geht es darum 2 Punkte zu holen und genau darauf liegt unser Fokus!"

2. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde
HC FIVERS WAT Margareten vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Sa., 12. September 2020, 20:20 Uhr
Live auf ORF Sport+ und LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter
spusu LIGA Ticketshop

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy