Zum Start der neuen spusu LIGA Saison empfängt die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN am Sonntag um 18:00 Uhr, live auf krone.tv, den ALPLA HC Hard in der Südstadt.

Die Glorreichen Sieben gehen mit einer sehr jungen Mannschaft, ohne Legionäre, in die neue spusu LIGA Saison. Nach den Abgängen von Helgason, Schuster und Forsthuber verstärkten sich die Westwiener mit den beiden jungen Talenten Markus Mahr und Andreas Dräger und wollen mit einem Sieg in das Spieljahr 2020/21 starten.

Mit dem ALPLA HC Hard kommt gleich zu Beginn ein harter Brocken auf die Mannschaft von Neo-Cheftrainer Michael Draca zu.  Die Vorarlberger beendeten die abgebrochene Saison auf Platz zwei und haben sich auf für dieses Jahr hohe Ziele gesteckt. Die letztjährigen Begegnungen zwischen den beiden Teams endeten jeweils mit Siegen der Heimmannschaft. 

Wilhelm Jelinek: „Endlich geht es wieder los - wir sind schon richtig heiß auf den Saisonstart und freuen uns sehr wieder vor unseren Fans zu spielen! Mit Hard haben wir gleich einen richtig guten Gegner vor uns, der uns keine Fehler erlauben wird. Wir müssen über eine konsequente Abwehr ins Spiel kommen und dürfen ihnen keinen Platz geben um ins Laufen zu kommen!"

spusu LIGA Saisonauftakt der Roten Teufel in Wien
Am Sonntag geht es für die Roten Teufel vom Bodensee bereits zum zweiten Mal in dieser Woche in aller Früh auf in Richtung Bundeshauptstadt, um das erste Duell in dieser Saison gegen die junge Mannschaft der Glorreichen Sieben aus der Südstadt zu bestreiten. Am Mittwochabend erst mussten sich die Harder einem starken Team des HC FIVERS WAT Margareten im spusu LIGA Supercup 2020 mit 28:24 (12:10) in der Wiener Hollgasse geschlagen geben. 

Die Roten Teufel vom Bodensee starten mit einem gemischten Team aus jungen und erfahrenen Spielern in die neue Saison. Nach den Abgängen von Tine Pokler (RK Koper), Max Hermann (HC Linz AG), Gerald Zeiner (Sparkasse Schwaz Handball Tirol), Leonard Fetz (unbekannt) sowie Michael Knauth, der seine aktive Handballkarriere beendet hat, wird die Mannschaft von einem altbekannten Gesicht, Hard-Rückkehrer Marko Krsmancic, sowie einem jungen, ambitionierten Robin Kritzinger verstärkt. 

Mit dem ehemaligen kroatischen Nationalspieler Mario Bjelis konnte der sechsfache österreichische Meister ALPLA HC Hard auch einen neuen Cheftrainer gewinnen. Er folgt damit Klaus Gärtner, der als Co-Trainer zu den Rhein-Neckar-Löwen zurückkehrte.

In der vergangenen, leider frühzeitig abgebrochenen, spusu LIGA Saison 2019/20 konnten sich die Roten Teufel den zweiten Tabellenplatz sichern. Auch in dieser Saison wollen sie an ihre Leistung anknüpfen und wieder ganz vorne mitspielen.

Thomas Huemer, sportlicher Leiter ALPLA HC Hard: „Der Kader ist sehr ausgeglichen und sehr schlagkräftig. Allerdings macht uns die Verletzung von Kapitän Dominik Schmid schwer zu schaffen. Wir sind fokussiert, immer ganz vorne mitzuspielen, das wird auch in dieser Saison nicht anders sein.“

1. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde
SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. ALPLA HC Hard
So., 06. September 2020, 18:00 Uhr
Live auf krone.tv
spusu LIGA Matchcenter
spusu LIGA Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy