Die FIVERS WAT Margareten – soeben gegen ALPLA HC Hard zum spusu LIGA SUPERCUP-Sieger 2020 gekürt – stehen am Samstag, 20:20 Uhr live auf ORF Sport+, vor der nächsten großen Entscheidung. Im Rückspiel geht es gegen eine an sich übermächtige Startruppe von Benfica Lissabon ums Weiterkommen in der EHF European League.

Kaum haben die FIVERS den ersten Titel der Saison geholt, geht es für den Wiener Traditionsverein schon in das nächste Endspiel des Jahres. Der frischgekürte Sieger im spusu LIGA SUPERCUP 2020 tritt am Samstag, den 5.9.2020 um 20.15 Uhr gegen einen vom Papier und Namen her übermächtigen Handballklub um den Aufstieg in der EHF European League an. Benfica Lissabon ist u.a. gespickt mit Nationalteamspielern aus Spanien, Portugal, Frankreich, Slowenien und Serbien. Gegen die Portugiesen muss man im Rückspiel des neuen EHF-Bewerbs eine 26:28 – Niederlage aufholen, am Samstag also einen Heimsieg mit drei Toren Unterschied einfahren.

Betrachtet man nur das Soll-Ergebnis, ist so etwas im Handballsport an sich keine große Sache, die FIVERS üben sich aber in realistischer Zurückhaltung. „Wir haben schon in Lissabon mit einer starken Leistung überrascht, auch im Supercup gegen ALPLA Hard einen Heimsieg geschafft, der nicht unbedingt zu erwarten war. Damit wir aber gegen Benfica nun den tatsächlichen Aufstieg schaffen, brauchen wir eine herausragende Leistung,“ gibt FIVERS-Coach Peter Eckl die Marschroute für das Samstag-Spiel vor. „Der Aufstieg wäre im gesamten bisherigen EHF-Bewerb wohl die große Sensation. Benfica ist klarer Favorit, wird gut vorbereitet nach Wien kommen.“

In Portugal scheiterte man oft am starken spanischen Torhüter von Benfica Lissabon. Vier 7-Meter hielt Sergey Hernandez Ferrer, dazu einige freie Würfe der Wiener. Gleichzeitig zeigten sich beide Torleute der FIVERS in guter Verfassung: Sowohl Boris Tanic, als auch Routinier Wolfgang Filzwieser hielten die FIVERS in wichtigen Phasen im Spiel. Deren Paraden im Zusammenspiel mit guter Deckungsarbeit war in Lissabon ausschlaggebend dafür, dass die Wiener sich mehrmals bei einem höheren Torrückstand ins Spiel zurückbrachten. Dieser Einsatz sorgte letztlich dafür, dass man nur eine knappe Auswärtsniederlage hinnehmen musste, die im Heimspiel am Samstag alles möglich macht.

Peter Eckl: „Für uns alle ist das eine ganz besondere Situation. Nach dem Covid-Lockdown sind wir praktisch kalt in die neue Saison gegangen. In unserem erst vierten Spiel brauchen wir eine Klasseleistung, müssen noch stärker als zuletzt gegen Hard auftreten. Dann ist alles möglich, auch eine Sensation gegen Benfica! Und egal, wie dieses Spiel ausgeht, es wird uns wieder einen Schritt nach vorne bringen, weil wir für unsere Chance alles geben werden, was momentan in uns steckt.“

Die für die FIVERS nun schon Woche für Woche obligatorischen COVID-19-Tests sind allesamt negativ, praktisch der gesamte in den bisherigen Spielen eingesetzte Kader steht somit zur Verfügung. Fehlen werden lediglich Youngster Fabio Schuh, der am Mittwoch erfolgreich am Knie operiert wurde und Vincent Schweiger, der in den bisherigen Spielen leider nur von der Bank aus Unterstützung geben konnte.

Tickets
Die letzten Restkarten zum Onlineverkauf via Ticketmaster wurden freigegeben: Aufgrund des Covid-19-Präventionskonzepts der FIVERS muss zu sämtlichen Tickets eine Registrierung erfolgen –  deshalb schnell online buchen und automatisch registrieren. An der Abendkasse werden voraussichtlich keine Tickets mehr verfügbar sein! Dafür FIVERS-MNS-Masken!
Ticketshop

EHF European League
HC FIVERS WAT Margareten vs. Benfica Lissabon
Sa., 05. September 2020, 20:20 Uhr
Live auf ORF Sport+  und EHF TV

Hinspiel
Benfica Lissabon vs. HC FIVERS WAT Margareten 28:26 (15:12)
Sa., 30. August 2020

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy