Kurz vor dem Saisonstart gibt die HSG Remus Bärnbach/Köflach noch eine Kaderveränderung bekannt. Einvernehmlich trennte man sich bereits frühzeitig von Linkshänder Ilija Petrovic. Ilija kam in der Vorbereitungszeit leider nie wirklich in die Gänge und bat um Vertragsauflösung. Diesem Wunsch kam der Vorstand der HSG Remus Bärnbach/Köflach nach und musste sich somit wieder am Spielersektor umsehen.

Fündig wurde man im 34-jährigen Klemen Cehte der zuletzt für den ungarischen Spitzenklub KK Csurgoi auflief. In der internationalen Handballszene ist Klemen kein unbekannter. Mit RK Trimo Trebnje spielte er 2006/07 im EHF Pokal und spielte in den darauffolgenden Saisonen im Europapokal der Pokalsieger. Nach seinem Wechsel zu RK Gorenje Velenje feierte er in Slowenien den Meistertitel und nahm mit Velenje am EHF Pokal und auch an der EHF Champions-League teil. Zuletzt war Klemen in der ungarischen Liga für KK Csurgoi tätig. Der weststeirische Neuzugang lief für das slowenische Nationalteam 41 mal auf und kam dabei auf 102 Tore.

Klemen soll bereits am Samstag beim Auswärtsspiel in Ferlach auflaufen und mit seiner Erfahrung helfen, die jungen Spieler im Team zu unterstützen und weiterzuentwickeln.

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy