Anfang September startet die 23. Saison seit Bestehen der spusu LIGA (vormals Handball Liga Austria). Ohne Meister, Cupsieger, Ab- und Aufsteiger endete die coronabedingt abgebrochene vergangene Meisterschaft. Damit geht der ERBER UHK Krems als letzter offizieller Meister in die neue Spielzeit. Sämtliche Teams starten oder sind bereits in die Vorbereitung gestartet, die in dieser außergewöhnlichen Situation mit einem Corona- statt einem Leistungstest begann.

Der Großteil der zehn spusu LIGA-Vereine ist seit zumindest einer Woche zurück im Training. Als eines der letzten Teams nimmt mit heutigem Montag die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN die Vorbereitung auf die neue Saison in Angriff. 

Und dieser Start steht, wie bei allen Teams, unter anderen Vorzeichen: Sämtliche Spieler und Betreuer mussten sich zunächst einem Coronatest unterziehen, ehe auch ein Leistungstest am Programm stand. Zudem gilt es auch weiterhin gewisse Verhaltens- und Hygienemaßnahmen einzuhalten, Anwesenheitslisten zu führen und vor jedem Training die Temperatur der Spieler und Betreuer zu messen. 

Positiv: alle sind negativ
Mit 6. Juli nahm der ALPLA HC Hard seine Saison-Vorbereitung auf, war damit der erste Verein in der spusu LIGA. Mit 13. Juli zog der HC FIVERS WAT Margareten, gemeinsam mit Sparkasse Schwaz Handball Tirol, nach. Nur zwei Tage später, am 15. Juli, ging es auch beim Meister von 2019, dem ERBER UHK Krems, los. Als letztes startet heute die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN in die Vorbereitung, die allerdings schon Anfang Juli erste Trainingseinheiten absolvierte und den Spielern nochmals von 12. bis 26. Juli frei gab.

Sämtliche Coronatests in der spusu LIGA fielen negativ aus. Beim HC FIVERS WAT Margareten wurden auch gleich sämtliche Jugendspieler mit getestet, da es gemeinsam mit der Kampfmannschaft nach Maria Alm auf Trainingslager ging – in Summe 150 Tests!

Viel getan hat sich auch auf dem Transfermarkt. Einige der größten Meldungen in den vergangenen Wochen waren mit Sicherheit der Weggang von FIVERS-Legende Vytas Ziura zur Union JURI Leoben, der Wechsel Vlatko Mitkov von Bregenz Handball zum UHC Hollabrunn und jener von Nationalteamspieler Gerald Zeiner vom ALPLA HC Hard zur Sparkasse Schwaz Handball Tirol.

Beim ERBER UHK Krems beendeten mit Thomas Kandolf (Karriereende), Gregory Musel (Karriereende), Lukas Schweiger (Karriereende), Michal Shejbal (Karriereende) und Aron Tomann (Karriereende) gleich fünf Spieler ihre Karriere. Dementsprechend aktiv war man auch auf dem Transfermarkt.

Bei der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN verließ mit Gudmundur Helgason der letzte Isländer den Verein, während beim ALPLA HC Hard mit Michael Knauth der an Titeln gemessen erfolgreichste Spieler der spusu LIGA die Schuhe an den Nagel hing.

Das nur ein paar Auszüge aus den vergangenen Wochen. Fest steht: Junge Talente, Routiniers und jede Menge aufsteigende Sterne werden auch in der kommenden Saison wieder in den heimischen Handballhallen zu sehen sein.

Übersicht Trainingsstart, Zu- und Abgänge

HC FIVERS WAT Margareten
Start Vorbereitung: 13. Juli 2020
Zugänge: /
Abgänge: Vytas Ziura (Union JURI Leoben), Mathias Nikolic (Union JURI Leoben)

ALPLA HC Hard
Start Vorbereitung: 6. Juli 2020
Zugänge: Mario Bjelis, Robin Kritzinger (Bregenz Handball), Marko Krsmancic (Dabas Kezilabda Klub)
Abgänge: Klaus Gärtner (Rhein Neckar Löwen), Maximilian Hermann (HC LINZ AG), Gerald Zeiner (ALPLA HC Hard), Michael Knauth (Karriereende), Tine Poklar (RK Koper)

ERBER UHK Krems
Start Vorbereitung: 15. Juli 2020
Zugänge: Aleksandar Glendza (RK Prevent Slovenj Gradec), Lukas Nikolic (HC FIVERS WAT Margareten), Ivan Budalic (SC kelag Ferlach), Igor Vuckovic (UHC Hollabrunn)
Abgänge: Lucijan Fizuleto (HT Tratran Presov), Thomas Kandolf (Karriereende), Johannes Kral (Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten), Gregory Musel (Karriereende), Leonard Schafler (Union Sparkasse Korneuburg), Lukas Schweiger (Karriereende), Michal Shejbal (Karriereende), Aron Tomann (Karriereende)

SC kelag Ferlach
Start Vorbereitung: 21. Juli 2020
Zugänge: Ziga Urbic (MRK Krka), Peter Keresztes (Mitze KC)
Abgänge: Ivan Budalic (ERBER UHK Krems), Mario Simic (HIB Graz), Luca Urbani (UHC Hollabrunn)

Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Start Vorbereitung: 13. Juli 2020 
Zugänge: Gerald Zeiner (ALPLA HC Hard), Aliaksei Kishov (SKA Minsk)
Abgänge: Alexander Pyshkin (nicht bekannt), Sebastian Feichtinger (nicht bekannt), Jost Perovsek (voraussichtlich Karriereende), Florian Deifl (ERBER UHK Krems als sportlicher Leiter)

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Start Vorbereitung: 27. Juli 2020
Zugänge: Andreas Dräger (UHC Hollabrunn), Markus Mahr (WAT Atzgersdorf), Michael Draca
Abgänge: Gudmundur Helgason (Selfoss), Philip Schuster, Daniel Forsthuber (beide roomz hotels vöslauer hc)

Bregenz Handball
Start Vorbereitung: 20. Juli 2020
Zugänge: Luka Vukicevic (Lovcen Centinje), Marijan Rojnica (HC FIVERS WAT Margareten II), Christoph Kornexl (HC Sparkasse Blau Weiss Feldkirch)
Abgänge: Vlatko Mitkov (UHC Hollabrunn), Clemens Gangl (TSV Fortitudo Gossau), Severin Lampert (nicht bekannt), Alexander Engelhardt (nicht bekannt), Marian Klopcic (Karriereende), Christian Jäger (Karriereende), Robin Kritzinger (ALPLA HC Hard)

HC LINZ AG
Start Vorbereitung: 20. Juli 2020
Zugänge: Maximilian Hermann (ALPLA HC Hard), Marc-Andre Haunold (HC FIVERS WAT Margareten II), Florian Reisinger (SK Keplinger Traun), Jakov Vrdoljak (HRK Gorica), Jan Tajnik (Gorenje Velenje)
Abgänge: Antonio Juric (Bayer Dormagen), Matej Sarajlic (nicht bekannt), Goran Krstevski (nicht bekannt), Elias Kropf (nicht bekannt)

HSG Holding Graz
Start Vorbereitung: 20. Juli 2020
Zugänge: Leon Bergmann (HIB Handball Graz), Leo Nikolic (HC Bruck), Lukas Schmid (HIB Handball Graz), Philipp Schmidbauer (HC Bruck)
Abgänge: Daniel Dicker, Thomas Eichberger (beide ThSV Eisenach), Filip Ivanjko (nicht bekannt), Philipp Moritz (Karriereende), Fabian Schartel (roomz hotels vöslauer hc)

HSG Remus Bärnbach/Köflach
Start Vorbereitung: 22. Juli 2020
Zugänge: Ilija Petrovic (RK Metaloplastika)
Abgänge: Lukas Albrecher (Karriereende), Filip Bonic (nicht bekannt), Goran Kolar (Karriereende)
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy