Lange ließ man sich beim SC kelag Ferlach Zeit um den richtigen Trainer für die neue Saison zu verpflichten. Nun wurde man mit einer wahren Legende einig: Der 120fache slowenische Nationalteamspieler und ehemalige Kapitän von RK Celje, Uros Serbec, schwingt ab sofort das Zepter.

Der 120fache Nationalspieler, der 467 Tore für sein Land erzielte, begann seine Karriere beim RK Krsko. Über Gorenje Velenje erreichte er den slowenischen Spitzenclub und Champions League-Teilnehmer RK Celje, für den er in elf Spielzeiten zehn nationale Meisterschaften errang und sechsmal das Halbfinale der Champions League erreichte. 1993/94 wurde er Torschützenkönig in der Champions League. Nach seinem Abschied ehrte Celje seinen langjährigen Kapitän, indem sie sein Trikot unter das Hallendach zogen. Eine Ehre, die außer ihm nur sieben Spieler bei diesem Traditionsverein erhielten.

Nach mehreren Stationen, u.a. als TV-Kommentator, wurde er 2015 zum Co-Trainer der slowenischen Handballnationalmannschaft berufen. 2018 hat er wieder das Traineramt bei seinem Heimatverein RK Krsko übernommen.

Obmann Walter Perkounig: „Heuer gab es so viele Kandidaten wie noch nie. Aber wir glauben, dass wir mit Uros den richtigen Mann gefunden haben. Er bringt ein Menge Erfahrung mit. In Slowenien gilt er bereits als Legende. Uros Serbec soll den erfolgreichen Weg der letzten Jahre fortführen. Speziell unsere jungen Spieler können von seiner Einstellung und Erfahrung enorm profitieren.“

Auch Uros Serbec freut sich auf die Aufgabe: „Ferlach ist meine erste Auslandsstation. Ich übernehme eine funktionierende Mannschaft. Jetzt gilt es, sich in der österreichischen Spitze zu etablieren. Alles was ich über Ferlach gehört habe, ist positiv. Vor allem auf das Publikum freue ich mich. Ich möchte mit der Mannschaft einen schnellen attraktiven Handball spielen. Ich hoffe nur, dass uns Corona nicht einen Strich durch die Rechnung macht.“

Der Trainingsstart ist mit 20.7. geplant. Auch die Vorbereitungsspiele sind schon fixiert. Bis zum Trainingsstart hält sich die Mannschaft mit einem Plan von Fitnesstrainerin Katrin Röttig fit.
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy