Nach 17 Jahren im Dress der HSG Bärnbach/Köflach zieht der 25-jährige Lukas Albrecher einen Schlussstrich und wird aus beruflichen und zeitlichen Gründe etwas kürzer treten.

Mit knapp acht Jahren schnürte Lukas das erste Mal seine Handballschuhe in der Sporthalle Bärnbach und trat in die Fußstapfen seines Vaters Andreas. In der Weststeiermark durchlief er alle Jugendbewerbe bis hin zur Kampfmannschaft, in der er erstmals 2011/2012 im Tor stand. Nur wenig später, in der Saison 2012/2013, stand „Luki“ im Play-Off zusammen mit Andreas Albrecher am Parkett. Knapp acht Jahre später ist es nun soweit, der Beruf lässt sich mit einem Handballengagement in der höchsten Liga Österreichs nicht mehr verbinden. Auch wenn der Keeper zukünftig nicht mehr das Tor der HSG hüten wird, hofft man in der Weststeiermark Lukas im Verein in anderer Funktion wiederfinden zu können.

Lukas Albrecher: „In der höchsten Spielklasse ist auch der Trainings- und Meisterschaftsbetrieb mit einem hohen Aufwand verbunden, der sich aktuell mit meiner beruflichen Laufbahn zeitlich leider nicht mehr verbinden lässt.“

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy