Sebastian Hutecek, Bruder vom frisch gekürten österreichischen Handballer des Jahres Lukas Hutecek, verlängert seinen Vertrag in der Weststeiermark um ein weiteres Jahr. 

Der Rückraumspieler stieß in der Saison 2018/2019 erstmals zur Mannschaft und zeigte von Anfang an vollen Einsatz und die Bereitschaft den Aufstieg zu schaffen. Hinter Sebastians Verbleib stand lange ein Fragezeichen, da nicht nur Mannschaften aus Österreich, sondern auch internationale Teams angeklopft haben. Sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung avancierte der 22-jährige Niederösterreicher oftmals zum Matchwinner und kämpfte von der ersten bis zur letzten Minute um jeden Ball. Die HSG Remus Bärnbach/Köflach freut sich, dass der gebürtige Eggenburger auch in der nächsten Saison wieder auf Torejagd für die Weststeirer gehen wird!

Sebastian Hutecek: „Ich werde auch nächste Saison für die HSG Remus Bärnbach Köflach spielen und mein Bestes für den Verein geben. Ich habe mich dazu entschieden, weil dieser Verein ein sehr familiärer und gut organisierter Club ist. Es war für mich keine leichte Entscheidung, weil ich einige Angebote aus dem Inland und Ausland hatte, aber ich habe mich für einen Verbleib entschieden und ich bin mir sicher, dass die nächste Saison eine gute Saison werden wird. Wir werden uns top vorbereiten das kann ich versprechen. Wir sehen uns sicher alle bald wieder in der Halle - bleibt gesund.“
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy