Unter Einhaltung der geltenden Einschränkungen kann ab dem 29. Mai das Training in Indoor-Sportstätten wieder aufgenommen werden. Der Österreichische Handballbund empfiehlt den nächsten Schritt der Lockerungen ab der kommenden Trainingswoche, dem 1. Juni, umzusetzen.

Seit 1. Mai sind Athletik-Trainings im Freien für Mannschaftssportler wieder erlaubt, unter Einhaltung des Mindestabstand. Am 15. Mai trat die nächste Lockerung in Kraft. Seither ist auch das Training mit dem Ball, sowie Übungen zur Balltechnik und Torwürfe wieder erlaubt. 

Mit 29. Mai tritt die nächste Verordnung im Hinblick auf die Lockerung der Covid-19 Präventionsmaßnahmen in Kraft. Aus dieser Verordnung ergeben sich neue Vorgaben im Hinblick auf die Trainingsgestaltung, die der ÖHB im angefügten Dokument zusammenfasst und durch weitere Verhaltensempfehlungen im Sinne der Covid-19 Prävention ergänzt.

Der Österreichische Handballbund empfiehlt, die neue Verordnung mit Beginn der neuen Trainingswoche, ab dem 1. Juni, umzusetzen.

Die konkreten Vorgaben und Handlungsempfehlungen sind der ÖHB-Information unter folgendem Link zu entnehmen:ÖHB-Informationen zum Training ab dem 1. Mai

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy