Der SC kelag Ferlach nutzt seinen ersten Matchball im Kampf um ein Ticket für die Bonusrunde und gewinnt auswärts bei der HSG Remus Bärnbach/Köflach mit 24:19. Damit stehen die Kärntner erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in der Bonusrunde.

Seit der Saison 2017/2018 ist der SC kelag Ferlach erstklassig und ließ seither auch jedes Jahr mit guten Ergebnissen aufhorchen. Die Kärntner nutzten Freitagabend ihren ersten Matchball bei Aufsteiger HSG Remsu Bärnbach/Köflach und werden dank des 24:19-Sieges am Sonntag bei den FIVERS befreit aufspielen können.

Von Beginn hatten die Gäste das Spiel in der Hand. Dabei boten sich der HSG ausreichend Chancen, es mangelte lediglich an der Verwertung. Wobei hier auch die Tormann Ivan Budalic dicht machte, 40 Porzent der Würfe auf sein Tor entschärfte.

Am Sonntag geht es nun für die HSG Remus Bärnbach/Köflach zum Abschluss der spusu LIGA Hauptrunde zum ERBER UHK Krems, der SC kelag Ferlach gastiert beim HC FIVERS WAT Margareten.

17. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde

HSG Remus Bärnbach/Köflach vs. SC kelag Ferlach 19:24 (9:14)
Fr., 13. Dezember 2019, 19:00 Uhr
Werfer HSG Remus Bärnbach/Köflach: Milos Djurdjevic (5), Stephan Wiesbauer (5), Filip Bonic (2), Christian Bellina (2), Jadranko Stojanovic (2), Deni Gasperov (1), Sebastian Hutecek (1), Fabian Glaser (1)
Werfer SC kelag Ferlach: Rok Golcar (5), Izudin Mujanovic (4), Adonis Gonzalez-Martinez (4), Leander Krobath (3), Nikolaj Markovic (2), Mathias Rath (2), Matic Kotar (2), Dean Pomorisac (1), Mladan Jovanovic (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss