Der Rekordmeister gastierte heute Abend in der Sporthalle Bärnbach. Trotz des überraschenden Auswärtssieges der HSG REMUS in der Hinrunde, war auch heute Bregenz Handball wieder klarer Favorit.  Das Spiel entwickelte sich allerdings ganz anders, als es die Papierform vorhersagte.

In einem offenen Schlagabtausch im heutigen Kellerderby zwischen dem Tabellenletzten HSG Remus Bärnbach/Köflach und dem Vorletzten Bregenz Handball hatten die Vorarlberger das bessere Ende für sich. Schon die erste Hälfte war an Spannung kaum zu überbieten, die Führung wechselte am laufenden Bande, Gastgeber HSG Remus Bärnbach/Köflach konnte mit einer knappen 15:14 - Führung in die Pause gehen. Danach gingen die Bregenzer, durch drei Tore von Lukas Frühstück innerhalb von knapp fünf Minuten, in Minute 35 mit 17:16 in Führung.  Bis zur 54 Minute setzte sich der Führungswechsel fort, dann gelang den Bregenzern drei Tore in Folge, was zu einer 27:24 Führung der Gäste aus Vorarlberg führte, diese gaben die Gäste auch nicht mehr aus der Hand und besiegten die HSG Remus Bärnbach/Köflach mit 27:25. Bregenz stoßt damit vorläufig auf den 8. Platz der spusu LIGA vor.

 

HSG Remus Bärnbach/Köflach vs. Bregenz Handball 25:27 (15:14)
Fr., 29. November 2019, 19:00 Uhr
Werfer HSG Remus Bärnbach/Köflach: DJURDJEVIC M. (9), Bonic F. (5), HUTECEK S. (4), GASPEROV D. (2), WIESBAUER S. (2), Stojanovic J. (2), MÜRZL J. (1)
Werfer Bregenz Handball: MITKOV V. (9), FRÜHSTÜCK L. (6), Juric-Grgic J. (6), KLOPCIC M. (2),  BABARSKAS P. (1), SCHNABL N. (1), MOHR F. (1), WASSEL A. (1)
Statistiken

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss