Österreichs Handball Männer Nationalteam gewinnt auch das zweite Testspiel im Raiffeisen Sportpark Graz. Nach dem 32:30-Erfolg über Serbien Freitagabend, legte man mit einem 26:24-Sieg über EURO-Neuling Niederlande am Sonntag nach. Nikola Bilyk & Co. verlassen die steirische Landeshauptstadt mit einem guten Gefühl. Das nächste Mal kommt das Team komplett erst am 1. Jänner 2020 für die finale Vorbereitung auf die Heim-EURO zusammen, bestreitet dann am 6. Jänner das letzte Testspiel in der Wiener Stadthalle gegen Deutschland, ehe man ab 10. Jänner bei der EHF EURO 2020 auf Tschechien, die Ukraine (12. Jänner) und Nordmazedonien (14. Jänner) in der Vorrunde in Wien trifft.

Video-LinkHIGHLIGHTS ÖSTERREICH – NIEDERLANDE
Video-Link: Bilyk tanzt Walzer mit den Niederländern!
Video-Link: Kaiper feiert das vielleicht gelungenste Debüt aller Zeiten
Video-Link: ÖHB Keeper schon in EM Form

Im 46. Aufeinandertreffen behielt Österreich im Duell mit den Niederlanden zum 22. Mal die Oberhand. Seit über neun Jahren stand man sich nicht mehr gegenüber, doch nach dem 29:29 der Gäste vor wenigen Tagen gegen Slowenien, war man auf ein schweres Spiel eingestellt. Und das lieferte der EURO-Neuling auch dem Team von Head Coach Aleš Pajovič. 

Dabei lag man in der 18. Minute bereits mit 11:7 voran, Fehler im Angriff nutzten die Gäste aber immer wieder zu schnellen Gegenstoßtoren, spielten sich bis zur Pause wieder auf 13:14 heran. Bereits in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit und beinahe die komplette zweite Halbzeit durfte sich Florian Kaiper bei seinen ersten Einsatzminuten beweisen und tat dies mit Bravour. Bereits vor Seitenwechsel zeigte er auf, glänzte auch danach mit einigen Paraden. 

Der WESTWIEN-Keeper, wie auch Portugal-Legionär Thomas Bauer, erwiesen sich als sicherer Rückhalt gegen die Oranjes. Vorne versuchte man mit schnellen Spiezügen Lücken in der Deckung des Gegners aufzureißen, was auch immer wieder von Erfolg gekrönt war. Wurde es mal wieder brennzlig, war Kapitän Nikola Bilyk stets zur Stelle, wie beim Stand von 17:17, als er den 3:0-Lauf der Holländer mit seinem Tor stoppte und für Österreich die Führung bewahrte.

Mit dem 20:17 durch Fabian Posch kehrte auch wieder Ruhe ins Spiel der Österreicher ein, die ihren Heimsieg in der 54. Minute mit dem 25:21 durch Robert Weber früh fixierten. Fehler im Angriff ließen noch einmal Hoffnung bei den Gästen aufkeimen, am Ende setzte sich Österreich aber verdient mit 26:24 durch.

Exakt 75 Tage vor Beginn der Heim-EURO verlässt man Graz dank der beiden Siege über Serbien und die Niederlande mit einem positiven Gefühl. Ende November und in der Woche vor Weihnachten hat Teamchef Pajovič noch einmal die Möglichkeit mit den Spielern aus der spusu LIGA intensiv an seinem System zu arbeiten, zwischen Weihnachten und Silvester stoßen die Legionäre aus der Schweiz und Portugal hinzu, ab 1. Jänner trifft sich dann das komplette Team zur finalen EURO-Vorbereitung in der Nähe von Wien.

Das letzte große Highlight vor der EHF EURO 2020 markiert das Heimspiel in der Wiener Stadthalle am 6. Jänner gegen Deutschland.

Fabian Posch: "Wir machen insgesamt ein gutes Spiel, aber wir versäumen es den Sack zuzumachen, machen in den letzten Minuten zu viele Fehler, Fehlwürfe, schlechte Entscheidungen. Wir haben aber den Vorsprung noch gut rüber gebracht. Der Testspielsieg ist wichtig. Jeder Sieg ist wichtig für die Mannschaft, für die Stimmung. Es gibt noch Stellschrauben an den wir bis Jänner drehen müssen. Aber zwei Siege aus zwei Spielen, damit darf man nicht unzufrieden sein."

Aleš Pajovič: "Diese zwei Siege waren wichtig für uns, für den Kopf. Wir werden die nächsten Lehrgänge nutzen, um weiter an unserem System zu arbeiten, werden jetzt intensiv unsere Gegner bei der EURO analyiseren."

Testspiele Oktober

Österreich vs. Serbien 32:30 (18:16)
Fr., 25. Oktober 2019, 19:00 Uhr
Werfer Österreich: Fabian Posch (6), Janko Bozovic (5), Jakob Jochmann (5), Nikola Bilyk (5), Sebastian Frimmel (3), Tobias Wagner (3), David Brandfellner (2), Robert Weber (2), Boris Zivkovic (1)
Spielprotokoll
2000er: Österreich vs. Norwegen 29:28 (13:11)
Fr., 25. Oktober 2018, 16:30 Uhr
Werfer Österreich: Lukas Hutecek (12), Elias Kofler (5), Tobias Auß (5), Oliver Nikic (3), Marco Katic (2), Elias Kropf (1), Philipp Gangel (1)

Österreich vs. Niederlande 26:24 (14:13)
So. 27. Oktober 2019, 18:00 Uhr
Werfer Österreich: Janko Bozovic (5), Nikola Bilyk (5), Fabian Posch (4), Sebastian Frimmel (2), Robert Weber (2), Boris Zivkovic (2), Daniel Dicker (2), Alexander Hermann (1), David Brandfellner (1), Jakob Jochmann (1), Julian Pratschner (1)
Spielprotokoll
2000er Österreich vs. Kroatien 25:23 (10:10)
So., 27. Oktober 2019, 15:30 Uhr
Werfer Österreich: Lukas Hutecek (9), Elias Kofler (4), Oliver Nikic (3), Marco Katic (3), Stephan Wiesbauer (2), Paul Pfeiffer (2), Elias Kropf (1), Philipp Gangel (1)

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy