Mit dem 32:30-Sieg über Serbien Freitagabend gelang dem Österreichischen Handball Männer Nationalteam ein gelungener Auftakt in das Länderspiel-Doppel im Raiffeisen Sportpark Graz. Sonntagabend, 18:00 Uhr live auf LAOLA1.tv und ORF Sport+, trifft man im letzten Länderspiel 2019 auf die Niederlande. Erst dreimal stand man sich bislang gegenüber, drei Siege und eine Niederlage stehen für Österreich zu Buche. Die Niederlande qualifizierte sich heuer erstmals für eine EURO-Endrunde, zeigte bereits im Testspiel gegen Slowenien mit dem 29:29 auf. Teamchef Pajovic erwartet einen hoch motivierten Gegner. Dem gebürtigen Slowenen steht danach erst am 1. Jänner 2020 wieder den komplette Kader in der finalen Vorbereitung auf die Heim-EURO zur Verfügung.

"Sie kämpfen von der ersten bis zur letzten Minute, waren in der ersten Halbzeit gegen Slowenien bereits deutlich zurück, sind mit einem 6:0-Lauf nochmals ins Spiel gekommen. Es erwartet uns ein schweres Spiel. Sie werden kämpfen, haben einen guten Mittemann, sind gut im eins gegen eins, laufen eine schnelle zweite Welle. Wenn wir wieder so fokussiert auftreten wie gegen Serbien, unsere Leistung noch einmal über 60 Minuten abrufen können, bin ich zuversichtlich, dass wir auch das zweite Spiel gewinnen können", gibt Teamchef Aleš Pajovič einen ersten Einblick.

Verzichten muss man auf Torhüter Thomas Eichberger, der sich im Spiel gegen Serbien eine Verletzung am hinteren rechten Oberschenkel zuzog. Wie lange Eichberger ausfällt, wird kommende Woche mittels MR abgeklärt.

Gegen Serbien fiel Alexander Hermann krankheitsbedingt aus, wird hoffentlich für morgen rechtzeitig fit. Für den Deutschland-Legionär wäre es ein Comeback nach seiner im Jänner in der Vorbereitung auf die WM 2019 erlittenen Verletzung am Mittelfuss und das erste Spiel unter Aleš Pajovič.

Mit den Niederlanden empfängt man einen Gegner dem man seit über neun Jahren nicht mehr gegenüberstand. Die letzten zwei Spiele stammen aus dem Playoff zur WM 2011 im Juni 2010. Zuhause fertigte man die Niederländer 31:15 ab, konnte sich dadurch auswärts auch die bisher einzige Niederlage gegen die Niederlande erlauben, verlor 28:34.

Doch man ist gewarnt, nicht nur aufgrund des Ergebnisses gegen Slowenien. Das Ziel des holländischen Verbandes ist es, sich im Männer-Handball sukzessive an die Spitze heranzuarbeiten. Bei den Frauen zählt man seit Jahren zu den absoluten Topnationen, da möchte man bei den Herren nun nachziehen.

Für das Österreichische Nationalteam endet mit dem Spiel gegen die Niederlande der letzte komplette Trainingslehrgang im Jahr 2019. Von 24. bis 27. November und von 16. bis 22. Dezember stehen Teamchef Aleš Pajovič nochmals die Spieler aus der heimischen spusu LIGA zur Verfügung, zwischen Weihnachten und Silvester stoßen noch die Legionäre aus der Schweiz und Portugal dazu, ab 1. Jänner ist man in der finalen Vorbereitung auf die EHF EURO 2020 wieder komplett.

Testspiele Oktober

Österreich vs. Serbien
Fr., 25. Oktober 2019, 19:00 Uhr
Werfer Österreich: Fabian Posch (6), Janko Bozovic (5), Jakob Jochmann (5), Nikola Bilyk (5), Sebastian Frimmel (3), Tobias Wagner (3), David Brandfellner (2), Robert Weber (2), Boris Zivkovic (1)
Spielprotokoll

Österreich vs. Niederlande
So. 27. Oktober 2019, 18:00 Uhr
Live auf LAOLA1.tv und ORF Sport+

Tickets für das Testspiel gegen die Niederlande sind über den ÖHB-Webshop bereits erhältlich.

Ticketpreise

Sitzplatz Kategorie 1 Normalpreis € 27
Siztplatz Kategorie 1 ermäßigt (Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren) € 19

Sitzplatz Kategorie 2 Normalpreis € 22
Sitzplatz Kategorie 2 ermäßigt (Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren) € 14

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss