18:17 lautete das Endergebnis zwischen dem SC kelag Ferlach und der HSG Remus Bärnbach/Köflach Samstagabend. Ein Score, den man sonst eher zur Halbzeit gewohnt ist. Seit der Saison 2012/2013 gab es lediglich ein Spiel, das einen niedrigeren Score nach 60 Minuten aufwies - Am 27. April 2013 besiegte die ULZ Sparkasse Schwaz den HC Bruck 19:8. Bemerkenswert damals auch der Halbzeitstand von 7:1! Abgesehen vom gestrigen 18:17, gab es in den letzten sieben Jahren lediglich sechs Spiele mit weniger als 40 Toren! Im Gegensatz dazu weist der 40:39-Sieg des SC kelag Ferlach gegen die Union JURI Leoben vom 31. Oktober 2018 den höchsten Gesamtscore seit Herbst 2012 aus. Die meisten Tore erzielte dafür der HC FIVERS WAT Margareten am 26. Oktober 2015 beim 46.32-Sieg über die Union JURI Leoben.

Seit der Saison 2012/2013 sind es insgesamt lediglich sieben Partien, in denen weniger als 40 Tore fielen. Auffallend dabei: Fünfmal war Sparkasse Schwaz Handball Tirol, bzw. zuvor ULZ Sparkasse Schwaz, beteiligt. Vor knapp sieben Jahren unterlagen die Tiroler der Union JURI Leoben 14:24, im Frühjahr 2013 der heutigen HSG Remus Bärnbach/Köflach mit 17:19. Dafür ging Sparkasse Schwaz beim niedrigsten Sieg der letzten Jahre als Triumphator vom Feld: am 27. April 2013 bezwang man den HC Bruck 19:8, nach 7:1-Halbzeitführung.

Nur zwei Wochen später behielt man im nächsten Low Scoring Game gegen den UHC Erste Bank Hollabrunn mit 23:16 die Oberhand. Damit stand Sparkasse Schwaz innerhalb von nur sechs Monaten bei vier Partien am Parkett, die mit weniger als 40 Toren endeten. 

Zwischen Frühjahr 2013 und Herbst 2018 erlebte die spusu LIGA dafür kein Spiel mit weniger als 40 Treffern. Erst am 21. Dezember 2018 war es erneut so weit. Bregenz Handball gewann zuhause gegen die jetzige HSG Holding Graz mit 22:16. Wenige Monate später am 27. April 2019 unterlag Lokalrivale ALPLA HC Hard der Sparkasse Schwaz Handball Tirol mit 17:19. Das 18:17 des SC kelag Ferlach gestern Abend gegen die HSG Remus Bärnbach/Köflach ist somit das siebte und vorerst letzte Spiel mit weniger als 40 Toren seit Herbst 2012.

Die Kärntner waren dafür auch an jenem Spiel beteiligt, in dem in dieser Zeit die meisten Tore fielen: am 31. Oktober 2018 rang man in einem wahren Thriller die Union JURI Leoben mit 40:39 (18:21) nieder! Diese 79 Tore sind die Höchstmarke zwischen 2012 und heute. Die meisten Tore in einem Spiel erzielte dafür der HC FIVERS WAT Margareten in den letzten sieben Jahren. Am 26. Oktober 2015 warf man sensationelle 46 Tore gegen die Union JURI Leoben, Endstand 46:32.

Endergebnisse mit weniger als 40 Toren seit der Saison 2012/2013

Datum Heim Gast Endstand Halbzeit Tore
17.11.12 Union JURI Leoben ULZ Sparkasse Schwaz 24:14 12:5 38
02.03.13 ULZ Sparkasse Schwaz HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach 17:19 7:11 36
27.04.13 ULZ Sparkasse Schwaz HC Bruck 19:8 7:1 27
11.05.13 ULZ Sparkasse Schwaz UHC Erste Bank Hollabrunn 23:16 11:9 39
21.12.18 Bregenz Handball HSG Holding Graz 22:16 10:6 38
27.04.19 ALPLA HC Hard Sparkasse Schwaz Handball Tirol 17:19 5:10 36
12.10.19 SC kelag Ferlach HSG Remus Bärnbach/Koflach 18:17 6:10 35

8. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde

ERBER UHK Krems vs. ALPLA HC Hard
Di., 15. Oktober 2019, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter


Bregenz Handball vs. HSG Holding Graz 25:23 (15:13)
Mi., 9. Oktober 2019, 19:00 Uhr
Nachbericht / Statistiken


Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. HC LINZ AG 30:26 (16:14)
Fr., 11. Oktober 2019, 19:00 Uhr
Video-Link: Wöss mit einem Kandidaten zum Tor des Jahres
Video-Link: Sarajlic knallt den Ball in den Winkel
Video-Link: Perovsek mit der Höchststrafe für Linz
Video-Link: Die schönsten Tiroler Hüttn zusammengefassst
Nachbericht / Statistiken


SC kelag Ferlach vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach 18:17 (6:10)
Sa., 12. Oktober 2019, 19:00 Uhr
Nachbericht / Statistiken


SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. HC FIVERS WAT Margareten 25:29 (13:15)
Sa., 12. Oktober 2019, 20:15 Uhr
Video-Link: Die schönsten Fivers Tore zusammengefasst
Video-Link: Darum will Pajo Flo Kaiper im Team
Video-Link: Brandfellners Handgelenk ist EM reif!
Nachbericht / Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss