Bereits die siebente Runde in der noch jungen spusu LIGA-Saison steht am Samstag für die HSG Holding Graz an. Im Raiffeisen Sportpark trifft man auf den HC LINZ AG. Neben dem Spiel um 19:00 Uhr feiert man das erste HSG Oktoberfest, bei dem die Fans zünftige Jause und Freibier zu jeder Eintrittskarte erwartet. 

Zwei von drei Heimspielen konnte die HSG Holding Graz im bisherigen Saisonverlauf für sich gewinnen. Nach dem Auswärtsdebakel vor zwei Wochen zeigte man sich in der Heimhalle vergangenen Samstag deutlich besser. 

Mit drei von zwölf Punkten kommt der HC LINZ AG am Samstag in die Steiermark. Aus sechs Spielen konnte man lediglich gegen die HSG Remus Bärnbach/Köflach gewinnen, gegen den SC kelag Ferlach trennte man sich mit einem Unentschieden. „Wir wissen, dass Linz eine ganz unangenehme Mannschaft ist, aber wir wollen mit dem nächsten Heimsieg unser Selbstvertrauen stärken und den Anschluss an die Top 5 wahren“, so HSG Holding Graz Trainer Damir Djukic

Neben dem Kampf um die nächsten Punkte erwartet die Zuseher am kommenden Samstag auch das erste HSG Oktoberfest. Zum Kauf eines Tickets erhält jeder Fan einen Gutschein für ein Gratis Bier powered by Sägewerk Sport, außerdem gibt es an der Bar Brezeln, Weißwurst und andere typisch bayrische Spezialitäten zu kaufen. Tracht erwünscht.

HC LINZ AG auf Punktejagd in der Steiermark
Die Enttäuschung nach der bitteren Heimniederlage gegen den HC FIVERS WAT Margareten sitzt HC LINZ AG Kapitän Dominik Ascherbauer und seinen Teamkollegen noch in den Knochen. Vor allem hadert man im Lager der Linzer mit der eigenen Fehlerquote und da hauptsächlich mit den vielen unerzwungenen Fehlern und Fehlwürfen, die den Wienern einen klaren Sieg ermöglicht haben.

Im Auswärtsspiel gegen die HSG Holding Graz am kommenden Samstag soll sich dieses Szenario keinesfalls wiederholen!

HC LINZ AG Kapitän Dominik Ascherbauer: „Wir haben uns letztens ganz klar selbst geschlagen. Diese Scharte wollen wir auf jeden Fall wieder ausbügeln. Wir müssen mehr an uns glauben und konzentrierter zur Sache gehen. Graz ist ein ganz schwerer Gegner, aber da müssen wir durch!“

HC LINZ AG Chefcoach Slavko Krnjajac: „Für uns ist das eine sehr schwierige Situation. Nach den Hammergegnern der letzten Runden warten jetzt vermeintlich leichtere Gegner auf uns, wir stehen unter Zugzwang. Wir haben uns diese Woche ganz organisiert nur auf uns konzentriert, um unsere Fehlerquote senken zu können. Wenn sich jeder Spieler mit Selbstvertrauen auf sein eigenes Potenzial fokussiert, werden wir auch erfolgreich sein!“

7. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde

HSG Holding Graz vs. HC LINZ AG
Sa., 4. Oktober 2019, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss