Beim Supercup-Gewinner und ungeschlagenen spusu LIGA Tabellenführer ALPLA HC Hard steht auch das soziale Engagement ganz oben auf der Liste. Bereits seit Herbst 1991 veranstalten die Roten Teufel vom Bodensee den Harder Stundenlauf. Der Erlös dieser traditionellen Veranstaltung kommt wiederum karitativen Zwecken zugute. Am Sonntag, 29. September, werden ab 14 Uhr erneut hunderte Läufer auf der Sportanlage am See im Dienst der guten Sache eine Stunde lang ihre Runden drehen. Dabei verpflichten sich Sponsoren ihren Läufern einen bestimmten Betrag pro absolvierter Runde (1 km) zu bezahlen.

Dieses Jahr kommt zum ersten Mal ein digitales Rundenmessgerät zum Einsatz. Somit wird die Rundenanzahl in Echtzeit ausgewertet. Damit ist es erstmals möglich, die Gruppe mit den am meisten gelaufenen Runden zu prämieren. 

Der Haupterlös des 28. Harder Stundenlaufs kommt diesmal dem Netzwerk Familie mit Sitz in Dornbirn zugute. Netzwerk Familie unterstützt Jungfamilien mit finanziellen, aber auch anderen Mitteln. Weiters werden die Sozialaktion „Ma hilft“ der Vorarlberger Nachrichten und die Harder Handballjugend gefördert. Anmeldungen sind bis zwei Stunden vor dem Start möglich. Gruppenanmeldungen aus organisatorischen Gründen nur bis Freitag, 27. September, 12 Uhr. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss