Während Bregenz Handball aus den ersten vier Spielen der Saison keine Punkte mitnehmen konnte. Sollen am Mittwoch gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN nun die ersten zwei Punkte her. Im Gegensatz zu Bregenz ist Westwien gut in die Saison gestartet und konnte die ersten drei Spiele gewinnen. Erst am vergangenen Wochenende mussten man sich dem amtierenden Meister ERBER UHK Krems geschlagen geben.

Bregenz zeigte am Freitag im Derby gegen den ALPLA HC Hard über weite Strecken hinweg einen guten Handball, verlor das Spiel aber erneut durch zu viele Fehler in der zweiten Halbzeit. Dennoch lässt sich auf dieser Leistung aufbauen. Der Kader ist zudem bis auf Ante Esegovic wieder komplett.

Co-Trainer Tamer Cirit ist optimistisch: „Wir haben sehr gute Impulse gesetzt gegen Hard, leider in Summe noch zu wenig. Westwien hat eine aggressive 3:2:1 Deckung, die es zu knacken gilt. Wir kämpfen jeden Tag hart im Training und bleiben dran. Mit Lukas Frühstück ist wieder ein Führungsspieler zurück im Team. Trotzdem brauchen wir die Unterstützung von unseren Fans, damit wir den ersten Sieg der Saison einfahren können!“

Lukas Frühstück sieht ein sehr schwieriges Spiel kommen: „Der Druck wird immer höher und mit Westwien kommt ein Gegner, der ganz unangenehm verteidigt. Wir müssen die nächsten beiden Spiele gewinnen, wir brauchen dringend Punkte und ein Erfolgserlebnis!“

WESTWIEN peilt ersten Auswärtspunkte an
 
Nach der Niederlage am Samstag in Krems wollen die Glorreichen Sieben gegen Bregenz Handball auch erstmals auswärts anschreiben. WESTWIEN reist nach bisher drei Siegen aus vier Spielen mit viel Selbstvertrauen ins Ländle und könnte mit einem Sieg wieder unter die Top 4 der spusu LIGA klettern. Für Bregenz geht es nach dem verpatzten Saisonstart bereits
um viel: Nach vier Niederlagen stehen die Vorarlberger mit null Punkten nur auf dem 9. Platz der Tabelle und braucht dringend Punkte um aus dem Tabellenkeller zu kommen. Die Statistik spricht für die Westwiener: In den sechs Begegnungen des letzten Jahres konnte die Mannschaft von Roland Marouschek vier mal als Sieger vom Platz gehen. 
 
Elias Kofler: "Bregenz wird auf jeden Fall sehr motiviert in das Spiel gehen und die ersten Punkte einfahren wollen. Aber wir müssen auf uns schauen und von Anfang an konzentriert in der Deckung stehen. Wenn wir unser Spiel durchziehen haben wir gute Chancen."

Nachtragsspiel 2. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde

Bregenz Handball vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Mi., 25. September 2019, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss