SPORTOPIA 19 ist das Forum für nachhaltigen Sport - ein einzigartiger Austauschplatz für Erfahrungen, Ideen und Innovation für Sportorganisationen und Unternehmen. Am 19. September fanden sich zahlreiche Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Industrie und Sport in Trofaiach ein, um sich über die Sportstätte der Zukunft auszutauschen, Ideen aufzuzeigen und Lösungen zu präsentieren.

Hans-Peter Holzheu von der STRABAG zeigte in seiner Key Note eindrucksvoll auf, welche Möglichkeiten sowohl im urbanen als auch im ländlichen Raum vorhanden sind, um Sportflächen zu schaffen. Angefangen von der Nutzung von Flachdächern in Städten, bis hin zu ungenutzten Wegen rund um bestehende Sportplätze. Auch der Wandel und vor allem die Innovationen im Bereich der Beläge - sowohl Indoor als auch Outdoor, zeigte der Experte mit einfachen Beispielen auf.

Die Sportsätte der Gegenwart und Zukunft muss wandelbar sein, ist Raum für Sport, Veranstaltungen, Business und Soziales. Und natürlich muss auch der Digitalisierung Rechnung getragen werden. "Eine Sportstätte ohne W-Lan darf es im Jahr 2019 nicht mehr geben", brachte es Larissa Dauchner von Mobilfunkanbieter spusu auf den Punkt.
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy