Nach 17 Jahren Pause kehrt der Klassiker der Steirerderbys wieder in die höchste österreichische Spielklasse zurück. Nur drei Tage nach der Auswärtsniederlage beim ALPLA HC Hard, trifft die HSG Holding Graz schon am Mittwoch im Raiffeisen Sportpark Graz auf Aufsteiger HSG Remus Bärnbach/Köflach.

Nach einer starken Saison in der spusu CHALLENGE schaffte das Team aus der Weststeiermark nach drei Saisonen den Wiederaufstieg in die höchste österreichische Liga. Das Team von Milan Vunjak konnte bisher noch keinen Sieg verbuchen, gegen den HC FIVERS WAT Margareten setzte es am Samstag eine klar 23:32 Niederlage. Auch wenn die Weststeirer derzeit Verletzungssorgen plagen, ist das Team auf keinen Fall zu unterschätzen.

Mit einer negativen 0:6 Bilanz muss auch die HSG Holding Graz noch immer auf den ersten Saisonsieg warten. „Trotz Niederlage konnten wir am Samstag zufrieden aus Vorarlberg heimfahren. Wir haben zwar in der ersten Halbzeit ein paar leichte Bälle liegen lassen und in der zweiten Hälfte einige Überzahlphasen ungenutzt gelassen, die Mannschaft hat aber gekämpft bis zum Umfallen. Die 30:32 Niederlage war am Ende einfach Pech und wir hätten uns zumindest einen Punkt verdient. Nach einer kurzen Verschnaufpause steht jetzt zuhause das Derby an, die Burschen müssen sich dafür schnell regenerieren. Wir werden hart arbeiten und alles dafür geben die Punkte in Graz zu behalten“, so Trainer Damir Djukic.

Philipp Moritz zum bevorstehenden Derby: „Ich freue mich schon auf das Derby, vor allem die Atmosphäre wird ganz besonders, für solche Spiele trainiere ich! Wir wollen uns die ersten beiden Punkte der Saison holen!“

Graz ruft zur schwarz-orangen Wand auf

Um 19:30 Uhr soll am Mittwoch die Hütte im Raiffeisen Sportpark wieder brennen. Um das zu schaffen, will die HSG Holding Graz die Halle in schwarz/orange sehen und bitten ihre Fans mit einem schwarzen oder orangen Shirt in die Halle zu kommen. Für alle die nichts passendes im Kasten haben, gibt es ab 17:30 Uhr im Foyer die Möglichkeit das neue Fanshirt um €15 zu erwerben. Das „stoake Shirt“ von Stoak Wear besteht zu 70% aus Bambus und wurde nachhaltig und fair produziert. 

Verletzungssorgen bei der HSG Remus Bärnbach/Köflach
Auf die HSG Remus wartet unter den aktuellen Umstaenden wieder kein „normales“ Spiel! Die Mannschaft stellt sich für das Derby beim Abschlusstraining am Dienstag Abend quasi von selbst auf. Jene Spieler, die fit sind und trainieren können, stehen am Mittwoch um 19:30 im Sportpark in der Hüttenbrennergasse auf der Platte. In das bereits bestehende Lazarett reiht sich noch ein Verletzter ein: Jonas Mürzl, der gegen die FIVERS sein Debüt bei den Männern und in der ersten Liga gefeiert hat, fällt nun auch noch aus. Er hat einen Schlag auf sein Handgelenk an der Wurfhand bekommen und muss pausieren. 

Trotzdem kommt von der Mannschaft unisono nur eins: Freude in einer der modernsten Handballhallen Österreichs vor vollen Rängen und weststeirischen Fans spielen zu dürfen.  Das Team wird auch da wieder alles geben und versuchen den Favoriten aus der Landeshauptstadt so lange wie möglich ärgern zu können.
 
Dass man nach drei Runden vielleicht mit null Punkten da steht, mit dem haben ja so gut wie alle Handballkenner in Österreich gerechnet. Aber, dass die HSG Holding Graz ebenfalls ohne Punkte am Tabellende zu finden ist, das ist schon eine Überraschung! Das Ziel für die HSG Remus Bärnbach/Köflach bleibt gleich wie auch in den letzten Spielen: von der sportlichen Leitung wurde die Mannschaft nach dem couragierten Auftreten in den ersten drei Runden auch ausdrücklich gelobt. Alle Spieler gehen an ihr Limit und genau das ist es, was für die Vereinsführung entscheidend ist!

Ein Aufruf der HSG Remus Bärnbach/Köflach: Also liebe weststeirische Handballfans! Packt eure roten Fanshirts aus und macht euch morgen auf den Weg in die Landeshauptstadt! Unsere „rote Wand“ wird die „Huette brennen lassen“!

4. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde

HSG Holding Graz vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach
Mi., 18. September 2019, 19:30 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss