Weiter auf den ersten Heimsieg in der aktuellen spusu LIGA-Saison muss Aufsteiger HSG Remus Bärnbach/Köflach warten. Die Steirer mussten sich dem HC FIVERS WAT Margareten klar mit 23:32 geschlagen geben, konnten dabei vor allem in den ersten 30 Minuten das Spiel offen gestalten. Nach Seitenwechsel zogen die FIVERS bis zur 41. Minute mit neun Toren auf 21:12 davon. Das Spiel war damit frühzeitig entschieden. 

Ein klares Ergebnis am Ende, das aber nach der ersten Hälfte gar nicht so aussah. Mit der dünnen Personaldecke, mit der die HSG REMUS aufgrund mehrerer Verletzungen aufs Parkett musste, hielt man in der ersten Halbzeit überraschend gut mit. Allerdings musste Stojanovic auf Seiten der HSG kurz vor dem Halbzeitpfiff mit ROT vom Feld. Zur Halbzeit stand es 10:13.

In der zweiten Halbzeit machte sich die kurze Bank auf Seiten der Weststeirer bemerkbar. Der heroische Kampf in Hälfte 1 machte sich bemerkbar und so konnten die Wiener ihre Chancen im Gegenstoß nutzen. Jonas Mürzl feierte auf Seiten der HSG mit 17 Jahren sein Debüt in der spusu LIGA. Das Spiel endet 23:32.

Peter Eckl: „Für uns war es nach einer längeren Pause eine schwierige Situation, wir haben uns gegen die HSG REMUS aber gut verkauft. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden, wir konnten auch einiges ausprobieren. Am Mittwoch geht’s weiter.“

Milan Vunjak: „Herzlichen Glückwunsch an die FIVERS. Wir haben in der ersten Hälfte überraschend gut mitgespielt, in Hälfte zwei war die Luft aber draußen. Die FIVERS haben ihre Chancen mit ihrem schnellen Spielsystem ausgenutzt. Wir hingegen hatten wenige Möglichkeiten zur Rotation.“

3. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde

HSG Remus Bärnbach/Köflach vs. HC FIVERS WAT Margareten 23:32 (10:13)
Sa., 14. September 2019, 19:00 Uhr
Werfer HSG Remus Bärnbach/Köflach: Filip Bonic (8), Christian Bellina (5), Sebastian Hutecek (3), Stephan Wiesbauer (3), Jadranko Stojanovic (2), Goran Kolar (1), Paul Langmann (1)
Werfer HC FIVERS WAT Margareten: Vincent Schweiger (7), David Brandfellner (6), Lukas Hutecek (5), Thomas Seidl (5), Eric Damböck (3), Marin Martinovic (3), Nikola Stevanovic (2), Tobias Wagner (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss