Zum Auftakt des 3. Spieltag der spusu LIGA Hauptrunde konnte der SC kelag Ferlach auch gegen Rekordmeister Bregenz Handball seine weiße Weste behalten. In einer über 60 Minuten ausgeglichenen Partie setzten sich die Kärntner am Ende knapp mit 26:25 durch und übernahmen damit auch mindestens bis Sonntag die Tabellenführung. Am morgigen Samstag empfängt der ERBER UHK Krems den HC LINZ AG, der ALPLA HC Hard die HSG Holding Graz und Aufsteiger HSG Remus Bärnbach/Köflach den HC FIVERS WAT Margareten. Sonntagabend geht es für den entthronten Tabellenführer Sparkasse Schwaz Handball Tirol zur SG INSIGNIS Handball WESTWIEN.

Video-Link
: Der Panther aus Bregenz!
Video-Link: Ansatzlos aus der Hüfte!
Video-Link: Des einen Freud ist des anderen Leid!

Schon gegen Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Gastgeber dank eines Konters mit 14:12 einen kleinen Poslter erspielen. Und auch wenn man nach Wiederanpfiff den Abstand auf drei Tore erhöhte, so waren die zweiten 30 Spielminuten beinahe ein Spiegelbild der ersten, mit dem einzigen Unterschied, dass Bregenz trotz mehrmaligen Ausgleichs nicht mehr in Führung ging.

Ferlach legte stetig vor, hatte am Ende auch das Quäntchen Glück auf seiner Seite. Zunächst landet der Wurf von Nico Schnabl an der Stange, auf der Gegenseite erzielt Rok Golcar mittels Querlatte und Stange das 26:24. 16 Sekunden sind noch zu spielen, Josip Juric-Grgic kann zwar noch rasch den Anschlusstreffer erzielen, doch die Zeit lief gnadenlos runter.

Der SC kelag Ferlach besiegt Bregenz Handball am Ende mit 26:25, hält nach drei Spielen bei zwei Siegen und einem Unentschieden und erobert bis zumindest Sonntag sogar die Tabellenführung. 

Izudin Mujanovic, SC kelag Ferlach: "Wir haben gekämpft bis zum Umfallen. Zum Schluss hat uns das Publikum zum Sieg getragen. Da wir 40 Minuten nicht in Rückstand gerieten, ist der Sieg aus meiner Sicht auch verdient."

Marian Klopcic, Bregenz Handball: "Wir haben zum Schluss die Chance gehabt die Partie zu drehen, haben uns aber durch technische Fehler die Chance auf einen Punkt selbst genommen." 

3. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde

SC kelag Ferlach vs. Bregenz Handball 26:25 (14:12)
Fr., 13. September 2019, 19:00 Uhr
Werfer SC kelag Ferlach: Izudin Mujanovic (8), Rok Golcar (4), Matic Kotar (3), Adonis Gonzalez-Martinez (3), Leander Krobath (2), Mladan Jovanovic (2), Blaz Klec (2), Mathias Rath (1), Florian Ploner (1)
Werfer Bregenz Handball: Vlatko Mitkov (8), Severin Lampert (5), Marian Klopcic (4), Josip Juric-Grgic (4), Clemens Gangel (2), Marko Coric (1), Robin Kritzinger (1)
Highlights auf LAOLA1.tv
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss