Es geht Schlag auf Schlag für die Roten Teufel vom Bodensee. Nur 72 Stunden nach dem 30:25-Auftaktsieg in der spusu LIGA gegen die HSG REMUS Bärnbach/Köflach muss Supercup-Gewinner ALPLA HC Hard am Samstag (19 Uhr, Sporthalle am See) auf der internationalen Handballbühne ran.

Die Vorarlberger haben im Rückspiel der ersten Qualifikationsrunde zum EHF-Cup den italienischen Meister SSV Bozen Loacker Volksbank zu Gast. Die Südtiroler entschieden das Hinspiel am vergangenen Samstag in Bozen mit 24:23 (10:11) ganz knapp für sich.

„Wir haben das Hinspiel genau analysiert. In der Abwehr brauchen wir mehr Zugriff, müssen aggressiver sein. Vor allem der Bozner Neuzugang Ratko Starcevic konnte im Finish zu ungehindert zu Toren kommen,“ sagt Hard-Cheftrainer Klaus Gärtner, der nach wie vor auf Abwehrchef Max Hermann (Rückenprobleme) verzichten muss.

Im Angriff müssen die Gastgeber das Tempo deutlich erhöhen. „Wir müssen präsenter sein und im Angriff die richtigen Entscheidungen treffen,“ so der 44-jährige Heidelberger. „Bozen verfügt über eine erfahrene und abgezockte Truppe. Der Rückraum mit etlichen eingebürgerten Akteuren ist exzellent besetzt. Da der Bozner Kader relativ klein ist, müssen wir 60 Minuten Vollgas geben,“ kündigt der EHF-Mastercoach an. 

Im Hinspiel vor einer Woche waren die Rückraumspieler Ratko Starcevic und Mario Sporcic, sowie Kreisläufer Damir Halilkovic und Rechtsaußen Martin Sonnerer mit je fünf Treffern die erfolgreichsten Werfer für Bozen.

Ganz besonders motiviert wird am Samstag Dominik Schmid sein. Der Harder Kapitän feiert nämlich am Spieltag seinen 30. Geburtstag. Seine Mitspieler werden sich jedenfalls voll ins Zeug legen, um den Aufstieg in die nächste Runde zu schaffen. 

Dort würde der sechsfache heimische Champion dann Anfang Oktober auf den dänischen Spitzenclub Skjern mit Ex-OHB-Teamchef Patrekur Johannesson sowie den Weltklassehandballern Anders Eggert, Thomas Mogensen und Bjarte Myrhol treffen.

ALPLA HC Hard vs. SSV Bozen Loacker Volksbank
Sa., 07. September 2019, 19:00 Uhr
Hinspiel: 24:23 für den SSV Bozen Loacker Volksbank

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss