Diesen Freitag, 19:00 Uhr live auf LAOLA1.tv, geht für die Grazer Handballer die spusu LIGA-Saison wieder richtig los. Nach der Sommerpause läuft die Djukic Sieben endlich wieder zuhause auf und das gleich gegen keinen geringeren als Double-Sieger ERBER UHK Krems. Nach der Auswärtsniederlage beim SC kelag Ferlach, will man zuhause erstmals punkten.

Gleich wie bei der HSG setzte es für die Wachauer eine Auftaktniederlage, gegen den HC FIVERS WAT Margareten musste sich das Team von Ibish Thaqi 29:33 geschlagen geben. Eine Niederlage, die jedoch nichts zu sagen hat. Die Kremser sind eines der wenigen Teams, die quasi unverändert in die neue Saison gestartet sind. Mit Fabian Posch und Jakob Jochmann hat man zwei Top-Talente aus Österreich in den eigenen Reihen und auch bei den Legionären zeigt man mit Lucijan Fizuleto und Michal Shejbal groß auf. „Die Heimniederlage hat womöglich einen Dämpfer versetzt, umso motivierter werden die Kremser am Freitag aber auch nach Graz kommen. Das Team ist auf keinen Fall zu unterschätzen, ich sehe die Niederlage eher als Patzer. Trotzdem wollen wir am Freitag zuhause gewinnen und unseren ersten Sieg feiern! Dafür werden wir alles geben“, so HSG Holding Graz Trainer Damir Djukic

In Graz blickt man etwas unzufrieden auf den vergangenen Samstag zurück. In Ferlach musste man eine 23:25 Auftaktniederlage hinnehmen. Dieses Spiel hieß es jedoch direkt nach Abpfiff abzuhaken und den Fokus auf das anstehende Heimspiel zu richten: „Leider hat in Ferlach noch nicht alles so funktioniert wie wir wollten. Zwar war unsere Abwehr gut, im Angriff haben wir aber einfach zu viele Chancen vergeben. Wir haben uns vorgenommen das am Freitag zu ändern, sind hochmotiviert und wollen unseren ersten Sieg unbedingt bei der Heimpremiere feiern“, HSG Holding Graz Spieler Philipp Moritz.

UHK in Graz auf Punktejagd
Der ERBER UHK Krems will umgekehrt am Freitag den verpatzten Liga-Start vergessen machen. „Es war definitiv kein Saisonstart nach Plan, aber auch noch kein Grund um jetzt schon von einer Krise zu sprechen. Natürlich müssen wir uns als Kollektiv aber auch individuell steigern, um auswärts in Graz zu punkten. Die Situation ist für uns, besonders nach dem letzten Jahr, ungewohnt, aber ich bin mir sicher, dass sich die Mannschaft in den kommenden Wochen steigern wird“, so Jakob Jochmann zur derzeitigen Ausgangslage.

Bei den Steirern hat sich im Vergleich zur Vorsaison einiges getan. Aleš Pajovič coacht nun bekanntlich das Nationalteam, an seiner Stelle steht Damir Djukic an der Seitenlinie. Dieser hat von der Union JURI Leoben auch gleich zwei Neuzugänge, Christian Hartmann und Stephan Jandl, mitgenommen. Fabian Schartl, zuletzt Vöslauer HC, komplettiert das Team der HSG. Nikola Aljetic und Florian Spendier sind hingegen zum HC Bruck gewechselt. Man darf auf das neue Team aus Graz gespannt sein.

2. Spieltag spusu LIGA Hauptrunde

HSG Holding Graz vs. ERBER UHK Krems
Fr., 6. September 2019, 19:00 Uhr
Live auf LAOLA1.tv
spusu LIGA Matchcenter

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss