Fußball zählt als beliebtester Sport der Welt. So erreichen Fußballspiele weltweit den höchsten Zuschauerschnitt. Bei den beliebtesten Sportarten Österreichs liegt der Handball zwar dahinter. Jedoch sorgen Handballspiele für große Spannung und die spusu LIGA ist bei vielen Österreichern sehr beliebt, was 115.000 Zuschauer laut statista.de eindrücklich zeigen. Wer auf Spiele der spusu LIGA und andere Handballereignisse wetten möchte, sollte bei den Wettanbietern genau hinschauen und sich zwischen den vielen Wettportalen den besten Anbieter aussuchen. Doch was ist bei Handballwetten besonders zu beachten und woran lässt sich ein guter Wettanbieter erkennen?

Was macht Handballwetten besonders?

Die meisten Sportfans wetten vor allem auf Fußballspiele. Ein Fußballspiel unterscheidet sich aber wesentlich von einem Handballspiel. Die Dynamik des Spiels ist eine ganz andere und durch die vielen, schnellen Seitenwechsel fallen auch viel mehr Tore als im Fußball. Das eröffnet auch verschiedene Wettmöglichkeiten und bringt einige Besonderheiten mit sich.

Tor, Tor, Tor: Beim Handball normal

„90 Minuten für ein 0:0? Nein danke, ich spiele Handball“Spruch unter Handballern

Beim Handball fallen viel mehr Tore als beim Fußball. Das sorgt häufig für große Spannung und darauf müssen die Wetten abgestimmt werden. Ist es schwer, vorauszusagen, wer das Spiel gewinnen wird, kann eine Torwette eine gute Alternative sein. Diese Wetten bieten die Wettanbieter in Bezug auf die Tore an:

Tor-Wetten

Erklärung

Handicap

Eine Handicap-Wette ist den meisten Fans von Sportwetten ein Begriff. Eine der beiden Mannschaften geht mit einem imaginären Vorsprung von einer bestimmten Anzahl an Toren in das Spiel. Nach diesem wird das Ergebnis des Spiels vorhergesagt.

Tore Über/ Unter

Bei einer Über/Unter-Wette wird darauf gesetzt, ob eine Gesamtzahl der Treffer beider Teams im Spiel übertroffen oder unterboten wird. Buchmacher setzen dabei häufig die Grenze bei 56,5 Treffer. Das kann aber je nach Treffsicherheit der beiden Teams variieren.

Torvorsprung

Die Torvorsprungwette setzt voraus, dass der Spieler voraussagt, wie hoch der vermeintliche Sieg einer Mannschaft ausfällt.

Halbzeit mit den meisten Toren

Darauf zu wetten, in welcher Halbzeit mehr Treffer fallen, kann eine gute Alternative sein, wenn der Ausgang des Spiels ungewiss ist. Diese Wette wird aber nicht von vielen Wettanbietern offeriert.

Gesamtscore gerade oder ungerade

Es kann auch darauf getippt werden, ob die Gesamtanzahl der erzielten Treffer beider Teams gerade oder ungerade ist.

Wer erzielt zuerst X Tore

Bei einigen Wettanbietern kann darauf gewettet werden, welches Team zuerst eine bestimmte Anzahl an Treffern erzielt. Häufig steht zur Auswahl, ob eine Mannschaft zuerst drei, fünf oder zehn Treffer macht.

Tabelle1: Tor-Wetten beim Handball im Überblick

Herren- und Damen: Beim Handball herrscht mehr Gleichberechtigung

Gerade nach der Fußballweltmeisterschaft der Frauen 2019 hat der Fußball im Damenbereich große Begeisterung auslösen können. Dadurch werden langsam auch mehr Ereignisse im Frauenfußball bei den Wettanbietern angeboten. 

Beim Handball findet eine gewisse Gleichberechtigung bei den Wettanbietern zwischen Herren- und Damen-Handball schon seit Längerem statt. Interessante Anbieter für Handball Wetten werden auf betrugstest.com genauer unter die Lupe genommen. So haben es Nutzer einfacher, die Anbieter mit der interessantesten Wettauswahl zu erkennen.

Fans können also heute problemlos auf die meisten großen Frauen-Handballligen und alle großen Turniere wetten. So soll es sein, oder?

Klare Rollenverteilungen sorgen für kleine Quoten

Es lohnt sich häufig nicht, rein auf den Sieger eines Handballspiels zu wetten. Die eindeutige Rollenverteilung bringt oft kleinere Quoten hervor. Das liegt daran, dass sich bei den meisten Spielen ein klarer Favorit ausmachen lässt. Spielt dieser Favorit dann auch noch Zuhause, sinkt die Quote weiter.

Video: Paraden sind im Handball schon eine Besonderheit – hier die besten Paraden in der Saison 2017!

Wettanbieter ist Wettanbieter, oder? Die Basics nicht vergessen

Auch beim Handball gilt: Vorsicht bei der Auswahl des Wettanbieters! Wollen Sportfans auf Ereignisse im Handball wetten, müssen auf die klassischen Merkmale eines guten Wettanbieters geachtet werden.

Die Quoten als wichtigstes Element

Beim Wetten ist eine Sache besonders wichtig: die Höhe des Gewinns. Diese wird hauptsächlich von den Quoten ausgemacht. Ein klarer Favorit bei einem Wettanbieter wird bei einem anderen nicht als Außenseiter gehandelt. Aber wenn die Quoten der verschiedenen Wettanbieter verglichen werden, kann sich der Gewinn maßgeblich steigern. Die Anbieter arbeiten mit unterschiedlichen Buchmachern zusammen und so variieren auch die Quoten.

Die Lizenz zum Spielen: Seriosität ist sehr wichtig

Ein guter Wettanbieter zeichnet sich vor allem durch seine Seriosität aus. Der erste Blick fällt dabei natürlich auf die Lizenz. Liegt eine EU-konforme Lizenz vor, ist schon viel gewonnen. Diese stammt oft aus Ländern wie Malta, von der Malta Gaming Authority, oder Gibraltar und kann aufgrund von EU-Regelungen im gesamten Binnenmarkt genutzt werden. 

Für Spieler gilt: Bei fehlender EU-Lizenz Finger weg!

Ein- und Auszahlungsoptionen: Wie kann ich meine Gewinne abholen?

Diese kann oft schon an den Ein- und Auszahlungsoptionen erkannt werden. Wer seriös wetten will, sollte dringend darauf achten, ob die gängigen Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden. Diese können in der Regel auch bei den meisten Online-Shops genutzt werden. Diese Zahlungsweisen sollte ein seriöser Anbieter ermöglichen:

  • PayPal: Eine Einzahlung über PayPal gilt als eine der sichersten und verbraucherfreundlichsten Zahlungsmethoden. Sie ist schnell und direkt.
  • Prepaid Zahlung: An vielen Supermarktkassen und auch an Tankstellen sind Prepaidkarten erhältlich. Das Guthaben auf dem Wettkonto wird durch Eingabe des Codes, der beim Kauf der Karte erhalten wird, aufgefüllt.
  • Banküberweisung: Von einem Bankkonto aus wird der gewünschte Betrag auf das Wettkonto übertragen. Dieser wird schnell und direkt abgebucht.
  • Kreditkarte: Bei einer Einzahlung mit einer Kreditkarte kommt man von der Seite des Wettanbieters, auf eine gesicherte Seite. So kann sicher die Kreditkarte als Zahlungsmethode genutzt werden.

Nutzen oder nicht? Die Bonusbedingungen!

Viele Wettanbieter locken neue Kunden mit Boni an. So wird zum Beispiel ein Bonus in der Höhe der Einzahlung für Neukunden geboten. Aber Achtung! Ein Bonus ist immer an einer Bedingung geknüpft. Nur wenn die Bedingung fair und kundenfreundlich ist, sollte der Bonus auch angenommen werden.

Geld sparen beim Wettanbieter
Bild: Wer auf einen guten Wettanbieter setzt, kann Geld sparen und seine Gewinne optimieren. Bildquelle: Mein-Deal / Unsplash.com

Handball-Wetten: Für Fans ein echtes Erlebnis!

Handball steht auch in Österreich bei Sportfans hinter dem Fußball. Trotzdem gibt es hierzulande eine große Fangemeinde. Viele Sportbegeisterte wetten gerne auf die verschiedenen Ereignisse im Handball. Der Sport unterscheidet sich aber stark vom Fußball und so müssen die Sportwetten danach angepasst werden. Wer sich damit abfindet, dass die Favoriten häufiger feststehen und Torwetten komplizierter ausfallen, dürfte viel Spaß haben. Zudem besteht häufiger die Möglichkeit, auf Frauenmannschaften zu setzen!

Mit dem richtigen Bookie geht’s richtig los!

Aber auch bei der Auswahl des besten Wettanbieters für Handballwetten muss auf einiges geachtet werden. Aus diesem Grund gilt: Unbedingt die Quoten und die Bonusbedingungen im Blick behalten. Wer zusätzlich die Seriosität beachtet, kann unter dem Strich viel Spaß haben.



© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss