Das zweite Finalspiel am 8. Juni bildete gleichzeitig die letzte Begegnung in der abgelaufenen Saison der spusu LIGA. Mit dem 29:27 (15:13) - Heimerfolg kürte sich UHK Krems damals zum Double-Sieger aus Cup und Meisterschaft. Am 1. Juni erkämpfte sich der HSG REMUS Bärnbach/Köflach den Sieg in der spusu CHALLENGE, besiegelte damit seinen Aufstieg in die spusu LIGA und damit nach drei Saisonen seine Rückkehr in die höchste Spielklasse. Nach einer kurzen Sommerpause starten die meisten Vereine der höchsten und zweithöchsten Spielklasse in die Vorbereitung auf die neue Saison. Trainingslager, Ausdauer-, Technik- und Taktikeinheiten sowie etliche Testspiele stehen für die Spieler auf dem Programm.

Die Urlaubswochen sind vorüber, sämtliche spusu LIGEN Vereine starten bis Ende Juli in die Vorbereitung auf die neue Saison. Schließlich steht bereits Ende August die erste Meisterschaftsrunde an.

In der höchsten österreichischen Spielklasse der spusu LIGA hat die größte Anzahl der Vereine diese oder nächste Woche ihren Trainingsauftakt. Nur bei Sparkasse Schwaz Handball Tirol schwitzen die Spieler schon seit 1. Juli. Die 1.Runde der neuen Saison ist von 30.8. – 1.9.2019.

Titelverteidiger UHK Krems ist seit heute im Training und bestreitet im August gleich sieben Testspiele: unter anderem gegen die zwei spusu LIGA Konkurrenten HC LINZ AG und SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, den ungarischen Verein Dabas VSE KC, gegen die zwei deutschen Klubs  TuS Fürstenfeldbruck und TSV Friedberg sowie den spusu CHALLENGE Verein UHC Hollabrunn. Am 24.8. wartet für den Meister und Cupsieger, mit dem spusu LIGA SUPERCUP gegen Vizemeister ALPLA HC Hard das erste Highlight vor Heimpublikum.  

Vizemeister ALPLA HC Hard bestreitet heute seine erste Trainingseinheit. Von 22.07. bis 28.07. absolvieren die roten Teufel ein internes Trainingslager in der Sporthalle am See in Hard, danach sind am 31.07. und von 16. bis 18.08. Teambuilding - Maßnahmen geplant. Insgesamt haben die Vorarlberger in der Vorbereitungszeit sechs Testspiele geplant: am 26.07. auswärts gegen den deutschen Klub Neuhausen, zwei Tage später am 28.7. zu Hause gegen Minden (GER).  Im August folgen vier Spiele gegen Vereine aus der Swiss Handball League:  am 3.8. treffen die Vorarlberger in der Sporthalle am See auf BSV Bern (SUI), am 15.8. ebenfalls mit einem Heimspiel auf GC Amicitia Zürich (SUI).  In zwei Auswärtsspielen geht es gegen den TSV St. Otmar St. Gallen (16.8) und Kadetten Schaffhausen (20.8).

Intensive Wochen hat auch SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vor sich. Neben Ausdauer-, Kraft- und Taktikeinheiten stehen zahlreiche Testspiele auf dem Programm. Los geht es bereits am 22. Juli mit Leistungstests und einem anschließenden Athletikblock am Hubertus See in der Steiermark. Eine Woche später, am 3. August, spielen das Team von Head Coach Roland Marouschek den Vöslauer Handballclub. Im August stehen weitere Tests gegen Krems, Fürstenfeldbruck, HSG Graz und Maribor an. Ende August nehmen die Wiener an einem Turnier in Brest (ITA) teil.

 

Auch Halbfinalist HC FIVERS WAT Margareten startet heute mit der Vorbereitung auf die kommende Saison. Vom 28.7. bis 3.8 befinden sich die Wiener auf Trainingslager im BSFZ Faak am See und bestreiten im Zuge dessen gegen Ligakonkurrent SC kelag Ferlach ein Testspiel. Am 14.8. empfangen die FIVERS zu Hause den rumänischen Klub Dinamo Bukarest. Ende August wird die Vorbereitung mit einer Turnierteilnahme in Celje abgeschlossen.

 

Bregenz Handball beginnt heute die intensive Phase der Vorbereitung. Neben dem Trainingslager vom 24. bis 28. Juli in Ottobeuren, in Deutschland, folgen im August eine Vielzahl an Testspielen gegen Gegner wie den BSV Bern, Amiticia Zürich, Balatonfüredi oder den TVB Stuttgart.  Erstmalig hat man in diesem Jahr die Möglichkeit, gegen den Vize-Champions League Sieger Telekom Veszprém zu spielen. Die Mannschaft ist voll motiviert und möchte sich gegen eine der besten Mannschaften Europas in der Veszprém Arena behaupten. Das traditionelle Saison Opening findet dieses Jahr am 21. August mit einem Testspiel gegen St. Gallen in der Handball-Arena Bregenz statt.

Am 22.7. wird sich erstmalig der neue HSG Graz - Trainer Damir Djukic mit seiner Mannschaft zum Training einfinden. Zu Beginn gibt es für das Überraschungsteam der letzten Saison gleich einen Testspielkracher. Im Rahmen des THW-Trainingslagers vom 27. Juli bis 4. August in Graz bestreitet der 20-fache deutsche Meister, 3-fache Champions-League Sieger, amtierende deutsche Pokal- und EHF-Cup-Sieger sein einziges Testmatch während des Camps gegen die „Steirischen Allstars“, die sich aus der HSG Graz und Verstärkungen von der Union JURI Leoben, dem HC Bruck und ATV Trofaiach (die HSG Remus Bärnbach befindet zeitgleich im Ausland) zusammensetzen. Danach geht es für die Grazer vom 9.bis 11. August in der Heiltherme Bad Waltersdorf ins Trainingslager. Im August folgen noch Testspiele gegen Csurgoi KK (HUN), SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, Gorenje Velenje (SLO), Vöslauer HC sowie die Steirischen Handballtage vom 16-18. August.

Der SC kelag Ferlach startet mit der Vorbereitung in ihre dritte spusu LIGA Saison am 22.7. Den Kärntnern steht ein intensiver August bevor. Mit einem Trainingslager vom 9.-11.8. im slowenischen Trebnje sowie gleich zwei Turnieren und drei weiteren Testspielen, will man sich die richtige Form für die kommende Saison holen. Das erste Spiel erfolgt gegen Liga HC FIVERS WAT Margareten, danach 9. Und 10.8. gegen Trebnje und Krka Novo Mesto (beide SLO). Im Rahmen eines Turniers messen sich die Ferlacher am 16.8. mit Koper (SLO) und EK Dubrava (CRO). Zum Abschluss der Vorbereitung bestreitet die Mannschaft von Ivan Vajdl ein Turnier in Csurgoi (HUN) mit Velenje (SLO) und Dynamo Bukarest (ROU)

Sparkasse Schwaz Handball Tirol startete am frühesten von allen spusu LIGA Vereinen, schon am 1. Juli wurde mit Testungen und dem Training begonnen. Am 21. Juli bestreiten die Tiroler ein Testspiel gegen Fürstenfeld Bruck. Vom 23. Juli bis 26. Juli wird in Anzing im Trainingslager geschwitzt. Von 16. Bis 18. August geht es in die Schweiz zu Trainingsspielen. Am Wochenende vor dem ersten Meisterschaftsspiel erwartet die Spieler mit einem Trainingsspiel gegen Bozen der letzte Härtetest.

Der HC Linz AG konnte sich letzte Saison gerade noch vor dem erstmaligen Abstieg in die spusu CHALLENGE retten. Mit dem bisherigen Interimstrainer und jetzigen Cheftrainer Slavko Krnjajac will man in der kommenden Saison nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben. Der Trainingsstart ist der 22.7., im Juli und August sind zwei Kurztrainingslager geplant. Als Testspielgegner wurde bisher Meister Krems fixiert. Im August absolviert die Mannschaft im Rahmen des Trainingslagers in Nove Veseli ein Turnier. Vom 16. bis 18. August ist man selbst Gastgeber eines Turniers.

Die HSG REMUS Bärnbach/Köflach startet als Aufsteiger am 22.7. in die neue Saison. Gleich am 25.7. ist das erste Testspiel gegen den Bergischen HC aus Deutschland geplant, Testspiele gegen Velenje, Tulln und Leoben folgen. Außerdem geht es Anfang August auf ein Trainingscamp nach Ungarn, wo ein Testspiel gegen den ungarischen Verein Csurgoik wartet. Von 16. bis 18.8. nimmt die Mannschaft an den Steirischen Handballtagen teil.

spusu CHALLENGE zurück aus der Sommerpause

In der zweithöchsten österreichischen Spielklasse - der spusu CHALLENGE -  starten ebenfalls alle zehn Vereine bis Ende Juli in die Vorbereitung. Mit dem Absteiger aus der spusu LIGA, der UNION JURI Leoben, und dem Aufsteiger aus der Regionalliga, dem UHC Tulln, sind zwei neue Klubs in der Liga. Schlafraum.at Kärnten muss hingegen nach dem Abstieg den Weg in die Regionalliga antreten.  Die 1. Runde der neuen Saison ist von 31.8. – 1.9.2019.

 

Nach dem Abstieg aus der spusu LIGA kann für die Union JURI Leoben nur ein sofortiger Wiederaufstieg das Ziel sein. Die Weichen dafür sollen mit einem Trainingslager von 07.08. bis 09.08 sowie einem Teambuilding beim Wildalpen Rafting von 10.08 und 11.08 gestellt werden. Vorbereitungsspiele sind gegen Trofaiach am 7.8. mit der Teilnahme an den Steirischen Handballtagen von 16.08-18.08 und gegen Köflach/Bärnbach am 23.8. angesetzt.


Nachdem der UHC Erste Bank Hollabrunn im Finale um den Aufstieg in die spusu LIGA gegen HSG REMUS Bärnbach/Köflach den Kürzeren ziehen musste, soll der Aufstieg nun kommende Saison gelingen. Der Saisonauftakt für die Niederösterreicher ist am 29. Juli. Im August treffen die Hollabrunner in Trainingsspielen unter anderem auf den Vöslauer HC, die Union Korneuburg und Krems.

Der HC Bruck startet am 22.7. in die Saisonvorbereitung. Von 25. bis 28.7 geht es ins Trainingslager nach Slovenj Gradec. Danach trifft man in Testspielen auf Ferlach, Verstprem 2 und nimmt genauso wie Graz, Leoben, Trofaiach, Bärnbach-Köflach, Gorenje Velenje (SLO), Dynamo Bukarest (ROM), Pfadi Winterthur (Schweiz) an den steirischen Handballtagen teil.

Das Team des HC FIVERS WAT Margareten 2 befindet sich von 21.7. bis 27.7. in Maria Alm auf Trainingslager. Das bisher einzige geplante Trainingsspiel ist für 28.8. gegen Aufsteiger Tulln angesetzt.

Die Union Sparkasse Korneuburg startet am 25.7. in die Vorbereitung auf die neue Saison, bis dato haben die Niederösterreicher zwei Testspiele geplant: am 9.8. zu Hause gegen St.Pölten und am 10.8. auswärts gegen den UHC Hollabrunn.

Die Sportunion Die Falken St. Pölten beginnen nach der Urlaubspause am 22.7. wieder mit dem Training. Trainingsspiele sind gegen Korneuburg, Vöslau und Langenlois geplant. Mitte August erfolgt die Teilnahme am Weinviertel-Cup in Hollabrunn.

Mit dem dritten Platz im Unteren-Playoff konnte der WAT Atzgersdorf den Verbleib in der spusu CHALLENGE sichern und startet damit in seine zweite Saison. Das Training wird am kommenden Montag den 22.7. wiederaufgenommen. Im August nehmen die Wiener am 16./17.8.2019 am Weinviertler-Cup teil und beziehen knapp vor Beginn der nächsten Saison von 21. bis 25.8. ein Trainingslager.

Im Vorjahr versäumte der Vöslauer Handballclub das Obere-Playoff aufgrund vieler Ausfälle um zwei Punkte, die Erreichung wurde nun als Zielsetzung für kommenden Saison ausgegeben.

Die Vorbereitung startet am 23. Juli mit Leistungstests. Als Testspiel Gegner erwarten die Vöslauer mit West Wien und Graz zwei starke 1.Liga Teams, weiters werden Matches gegen Hollabrunn, St Pölten und Fünfhaus folgen.

ATV Auto Pichler Trofaiach konnte letzte Saison in der Relegation den Abstieg aus der spusu CHALLENGE verhindern. Diese Saison will man damit nichts mehr zu tun haben und bereitet sich mit Testspiel gegen Leoben, Traun, Bruck, Linz und der Teilnahme an den Steirischen Handballtagen auf die kommende Saison vor.

Der Aufsteiger UHC Tulln startet am 22.7. in die Vorbereitung für die erste spusu CHALLENGE Saison. Die Testspielgegner sind St.Pölten, Bärnbach/Köflach und Fivers 2. Am 16. und 17.8. nehmen die Tullner am Weinviertel Cup in Hollabrunn teil.  

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss