Zum 16. Mal in Serie sichert sich der HC FIVERS WAT Margareten den spusu LIGA Nachwuchspreis! Eine Serie, auf die man stolz ist, bei weitem nicht für selbstverständlich erachtet und die die Konkurrenz anspornen soll.

Beim spusu LIGA Nachwuchspokal wird das Abschneiden der spusu LIGA-Nachwuchsteams von der U13 bis zur U20 bei überregionalen Bewerben mit einem objektiven Punktesystem bewertet. Zum insgesamt 16. Mal holte sich der HC FIVERS WAT Margareten diese spezielle Auszeichnung. Und das in Serie!

In der abgelaufenen Spielzeit sicherte sich die U18 und die U16 den österreichischen Meistertitel. Die U20 landete hinter der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN auf Platz zwei. In der U14 holte sich der SC kelag Ferlach vor den FIVERS den Titel.

Ebenfalls mit in der Bewertung ist das Abschneiden im spusu FUTURE CUP und im U20 Cup. Den spusu FUTURE CUP sicherte sich in diesem Jahr Bregenz Handball. Die Vorarlberger setzten sich mit neun Siegen vor dem Moser Medical UHK Krems und den FIVERS durch. Der U20 Cup ging heuer an WESTWIEN, vor Sparkasse Schwaz Handball Tirol und den FIVERS. In Summe sammelten die Margaretner 37 Punkte und sicherten sich damit Platz eins vor WESTWIEN (25 Punkte) und Bregenz (14 Punkte)!

Sandra Zapletal, HC FIVERS WAT Margareten: „Es ist unglaublich, dass wir uns diesen Pokal zum 16. Mal holen konnten. Insgesamt hatten wir noch nie ein so erfolgreiches Jahr wie dieses. Wir konnten alle sieben Titel in Wien holen, fünf österreichische Meistertitel und sind zweimal Vize-Meister geworden. Hier wollen wir auch Krems und Ferlach herzlich gratulieren. Damit sehen wir, dass wir überall mit an der Spitze sind. Der Erfolg im Nachwuchs bestätigt unsere Arbeit und motiviert. Alle sind mit großem Eifer und mit Spaß bei der Sache. Der gesamte Verein und Vorstand steht voll und ganz dahinter, bis hin zu Peter Eckl, der aufstrebende Spieler in der spusu LIGA Mannschaft entwickelt. Ich kann allen Vereinen in Österreich nur ans Herz legen: arbeitet mit den Kindern. Es macht Spaß und ist unglaublich wertvoll. Damit profitieren wir als Sportart alle davon.“

Endstand spusu LIGA Nachwuchspokal 2018/2019
1. HC FIVERS WAT Margareten
2. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
3. Bregenz Handball
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss