Vergangenen Samstag konnte der HC LINZ AG vor Heimpublikum in der Best of three-Serie auf 1:1 stellen. Im Entscheidungsspiel hat nun die Union JURI Leoben wieder den Heimvorteil auf ihrer Seite. Steigt Linz ab, endet für die Oberösterreicher eine 45-jährige Ära.

1974 gelang dem HC LINZ AG der Aufstieg in die höchste heimische Spielklasse. Insgesamt sieben Meistertitel holte man in der Folge - 1978, 1979, 1980, 1981, 1994, 1995, 1996. Viermal wurde man zudem Cupsieger (1994, 1995, 1996, 1997) und stand 1994 sogar im Finale des EHF Pokal! Schließlich waren die Oberösterreicher 1998 einer der Gründungsvereine der Handball Liga Austria und heutigen spusu LIGA!

Immer wieder war man in den vergangenen Jahren in den Abstiegskampf verwickelt, doch heuer erwischte es die Oberösterreicher erstmals seitdem die Relegation zwischen dem Vorletzten und Letzten nach Beendigung der Qualirunde ausgetragen wird. Das Hinspiel der Best of three-Serie entschied die Union JURI Leoben mit 31:25 für sich, Linz schlug am gestrigen Samstag mit dem 33:31 zurück. Am 11. Mai entscheidet sich nun endgültig, ob Leoben nach dem Wiederaufstieg vergangenens Jahr wieder zurück in die spusu CHALLENGE muss, oder der HC LINZ AG diesen Gang antreten muss und damit eine 45-jährige Ära endet.

Leoben-Spielertrainer amir Djukic und sein Team haben die Tage intensiv genutzt, um sich für diesen Showdown bestens vorzubereiten. Mit taktischen Raffinessen, spielerischen „Überraschungen“, konzentrierten Videostudien, optimal abgestimmter Trainingsintensität sind die leobner Hausherren bestens für das Spiel der Spiele gerüstet.

Make or break Spiel für den HC LINZ AG
Nach dem 33:31-Heimsieg und dem Ausgleich in der Serie wollen Kapitän Dominik Ascherbauer und seine Teamkollegen den Matchball nutzen: „Es gibt kein Drumherumreden, keine großen Worte oder Gesten mehr. Wir müssen und wollen liefern und den Klassenerhalt um jeden Preis schaffen. Punkt!“

Für Sportdirektor Uwe Schneider ist klar: „Auch wenn wir spielerisch noch Luft nach oben hatten, haben wir von der Mentalität und der Einstellung her am vergangenen Samstag das beste Spiel der Saison geliefert. Dafür wurden wir auch belohnt. Wenn uns im dritten Spiel eine ähnliche Charakterleistung gelingt, werden wir gewinnen, da bin ich mir sicher. Zwei Busse mit Fans werden uns begleiten. Diese Unterstützung durch die fantastischen Linzer Fans ist ein unglaublich tolles Zeichen für die Mannschaft!“

Wieder soll es also eine weiße Wand geben, die die Mannschaft auch auswärts zum Sieg treiben soll. HC LINZ AG Chefcoach Slavko Krnjajac kann auf alle Spieler zurückgreifen und ist sich sicher: „Meine Burschen sind super vorbereitet, werden in Leoben über sich hinauswachsen und den Klassenerhalt schaffen!“

3. Runde Relegation

Union JURI Leoben vs. HC LINZ AG
Sa., 11. Mai 2019, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

Ergebnis 1. Runde:

Union JURI Leoben vs. HC LINZ AG 31:25 (17:12)
Sa., 27. April 2019, 19:00 Uhr

Ergebnis 2. Runde

HC LINZ AG vs. Union JURI Leoben 33:31 (16:13)
Sa., 4. Mai 2019, 19:00 Uhr
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss