Zum Auftakt des siebten Spieltag der spusu LIGA Qualirunde setzte sich die Union JURI Leoben im LAOLA1.tv-Livespiel beim SC kelag Ferlach 32:28 durch. In der Tabelle rückte man dadurch bis auf einen Punkt an die Kärntner heran.

Video-Link
: Monster Save von Artur Adamik
Video-Link: Was für eine Parade von Striessnig
Video-Link: Wilkommen in Österreich – Goncalo Ribeiro

Dabei legten die Gastgeber einen Start nach Maß hin, setzten sich gleich zu Spielbeginn 4:1 und 5:2 ab. Doch genau zu diesem Zeitpunkt schaffte Leoben mit einem 3:0-Lauf postwendend den Ausgleich zum 5:5. Von da an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch bei dem zunächst noch der SC kelag Ferlach vorlegen konnte. In der 23. Spielminute sorgte dann Leobens Spielertrainer Damir Djukic für die erstmalige Führung der Gäste - 12:11. Nachdem man diese nochmals an Ferlach abgeben musste, schafften es die Steirer, sich bis zur Pause mit dem 17:15 einen kleinen Polster herauszuspielen.

Nach Seitenwechsel gelang es Leoben sich rasch auf 21:16 abzusetzen, Damir Djukic war in dieser Phase gleich dreimal zur Stelle. Bis zum Schlusspfiff gaben die Gäste diese Führung nicht mehr aus der Hand und gewannen schließlich 32:28.

Mit diesem wichtigen Auswärtssieg wahrte die Union JURI Leoben die Chance auf das Viertelfinale, ist nun an Ferlach knapp dran. Die Kärntner brachte man indes in Bedrängnis, schwebt nun ein wenig das Gespenst Relegation über Ferlach.

Walter Perkounig, Obmann SC kelag Ferlach: "Mit 32 Gegentreffern daheim gegen Leoben, kann man das Spiel nicht gewinnen.Sie wollten Sieg heute mehr als wir, haben am Ende verdient gewonnen. Wir waren in der Deckung zu lasch und das, obwohl wir genau wussten was uns erwartet."

SC kelag Ferlach vs. Union JURI Leoben 28:32 (15:17)
Fr., 15. März 2019, 19:00 Uhr
Werfer SC kelag Ferlach: Izudin Mujanovic (7), Dean Pomorisac (6), Rok Golcar (5), Blaz Klec (3), Anze Ratajec (3), Adonis Gonzalez-Martinez (3), Mathias Rath (1)
Werfer Union JURI Leoben: Damir Djukic (8), Christian Hallmann (7), Marko Tanaskovic (7), Maximilian Maier (3), Thomas Wulz (3), Goncalo Ribeiro (2), Thomas Kuhn (1), Dennis Stolz (1)
Highlights auf LAOLA1.tv
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss