Soziale Verantwortung ist innerhalb der Handball-Familie keine Floskel. Sämtliche der zehn spusu LIGA-Vereine und darüber hinaus, engagieren sich in unterschiedlichen Bereichen ehrenamtlich, organisieren Veranstaltungen dessen Erlöse wohltätigen Zwecken zugute kommen, oder unterstützen direkt Menschen und Familien in ihrem Umfeld. Kommenden Freitag ist Weltfrauentag zu dem sich der ALPLA HC Hard für das LAOLA1.tv-Livespiel gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN einiges hat einfallen lassen...

Der Vize-Meister wird in speziellen Dressen auflaufen, sämtliche Besucherinnen erhalten freien Eintritt, ein Glas Prosecco beim Entrée und nach Spielende noch eine Blumenspende. Zudem wird auch die Sängerin Chantal Dorn, die zuletzt bei „The Voice of Germany“ dabei war, auftreten. Man will auf die Entstehung und die Geschichte dieses Tages aufmerksam machen, der vor dem Ersten Weltkrieg im Kampf der Frauen um Gleichberechtigung, das Wahlrecht und die Emanzipation von Arbeiterinnen entstand.

Fix im Kalender des ALPLA HC Hard verankert sind auch der Stundenlauf, mit dessen Erlös sozial benachteiligte Harder Familien unterstützt werden, oder die Aktion mit dem Verein Schmetterlinge, bei der die gemeinsam gebackenen Kekse anschließend in der Halle verkauft werden. Fixer Bestandteil sind auch die Gastauftritte der Handball Specials, aber auch sonst stellt der ALPLA HC Hard seine Plattform sozialen Institutionen zur Verfügung. "Die soziale Verantwortung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Vereinsphilosophie", Alexander Kathrein, Vorstand ALPLA HC Hard.

Meister HC FIVERS WAT Margareten wartet ebenfalls gleich mit mehreren Projekten auf. Hinter dem Titel „Die FIVERS kommen zu dir“ verbirgt sich eine Aktion zur Förderung eines friedlichen Miteinanders sowie zur Integration und Förderung von Kindern und Jugendlichen über die sportlichen Belange hinaus. In Kooperation mit der Parkbetreuung Margareten, dem Jugendzentrum Margareten, der Bezirksvorstehung Margareten und dem Verein „Back to Stage“ wird in entspannter Atmosphäre bei Musik gemeinsam gegrillt und natürlich Handball gespielt.

Wohl bekannt ist auch der FIVERS Lern- und Förderclub. Seit der Saison 2013/2014 kommen die FIVERS Nachwuchsspieler dabei in den Genuss, an mindestens drei Tagen der Woche, einen kostenlosen, betreuten Lernnachmittag in Anspruch nehmen zu können. Mit der Aktion „Ballsport für Flüchtlinge“ öffnete man zweimal pro Woche für junge Flüchtlinge die Pforten zur Sporthalle Margareten zur Möglichkeit, verschiedene Ballsportarten auszuüben. Natürlich betreut und natürlich kostenlos. Zudem wird jährlich eine Tombola zugunsten der Stiftung Kindertraum organisiert. „Dass wir als FIVERS eine weit über den sportlichen Erfolg hinausgehende Verantwortung spüren, ist bei uns im Verein tief verwurzelt und wird tagtäglich gelebt", Thomas Menzl, Manager HC FIVERS WAT Margareten.

Weiterführende Links:
Die FIVERS kommen zu Dir
FIVERS Lern- und Förderclub
Ballsport für Flüchtlinge

Vor gerade einmal zweieinhalb Monaten, am 18. Dezember 2018, organisierte der SC kelag Ferlach den erste Teddy Bear Toss in der spusu LIGA. Dabei wurden die Fans im Vorfeld via Social Media aufgefordert Stofftiere mit in die Halle zu bringen, die dann beim ersten Time-Out des SC kelag Ferlach auf das Spielfeld geworfen wurden. So kamen mehr als hundert Stofftiere zusammen, die schließlich von den Spielern und Vereinsobmann Walter Perkounig ins Eltern-Kind-Zentrum des Klinikum Klagenfurt gebracht wurden. Die Stofftiere wurden an die vielen Kinder überreicht, die Weihnachten nicht zuhause feiern konnten.

Video-Link zum Teddy Bear Toss

Seit 2016 unterstützt Bregenz Handball „Geben für Leben“. Der gemeinnützige Verein in Vorarlberg hat die Mission, an Leukämie erkrankten Menschen die höchstmögliche Chance fürs Überleben zu geben. Die Bregenzer unterstützen dabei Typisierungsaktionen und spenden jährlich den Erlös durch den Verkauf von Badeenten bei „Stadt der Kinder“ an den Verein. „Wir machen das, weil wir mehr als nur ein Handballverein sind. Wir erkennen unsere Verantwortung auch außerhalb des sportlichen Bereichs und sind daher sozial sehr engagiert“, erklärt Björn Tyrner, Geschäftsführer Sport, Marketing, Organisation bei Bregenz Handball.

Bei der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN hat man mit GREENBALL ein ganz neues Projekt ins Leben gerufen, mit dem Ziel, nachhaltige Projekte im Sport in sozialer, ökologischer und ökonomischer Hinsicht durchzuführen und als Vorbild voranzugehen. Seit längerer Zeit schon besteht auch die Kooperation mit „Reinwerfen statt Wegwerfen“, einer Initiative der österreichischen Wirtschaft, die Maßnahmen zur Vermeidung, bzw. Verringerung von Littering untersützt.

Wie weit soziale Verantwortung geht, zeigt auch die gemeinsame Aktion der beiden Wiener Vereine „Handballer zeigen Herz“. Auf Initiative von Nationalteamtorhüter Thomas Bauer haben WESTWIEN und die FIVERS 2015 gemeinsam Willkommenspakete für ankommende Flüchtlinge in Traiskirchen gesammelt. Darin enthalten waren beispielsweise unerlässliche Dinge für den täglichen Gebrauch wie Zahnbürsten, Duschgels, Shampoos, genauso wie Kinderbilderbücher, Bälle und vieles mehr.

Zudem engagiert sich WESTWIEN stark im schulischen Bereich, organisiert unter anderem das größte Mini-Handball Event in Wien.

Weiterführende Links:
GREENBALL
Kino- und TV-Spot für die österreichische Muskelforschung
TV-Dreh in Kooperation mit der BHAK Wien 13 und Mirna Jukic zum Thema „Wichtigkeit des Sports für Kinder/Jugendliche“
LAOLA1.tv Zusammenfassung vom größten Mini-Turnier Österreichs
Nachweise und Erklärungen zu den Nachwuchsprojekten (Schulaktionen, Patenschaften etc.)
Kooperation mit „Reinwerfen statt Wegwerfen“
Flüchtlings-Aktion „Handballer zeigen Herz“

Eng verflechtet ist der Moser Medical UHK Krems mit der von Präsidiumsmitglied Alexander Hofmann mitbegründeten gemeinnützigen Organisation future4children (www.future4children.at), die sich zum Ziel gesetzt hat, Kindern und Jugendlichen im In- und Ausland ein besseres Leben zu ermöglichen. Das Kremser „Dreamteam“, bestehend aus ehemaligen Spielern wie David Szlezak, Wolfgang Pastner, Claus Ullrich, Markus Bamberger, Thomas Grabner, Harald Merkl, Christian Tiefenböck, uvm., unterstützen die Stiftung regelmäßig finanziell oder durch Arbeitsleistung. Aktuell wird der Kremser Tormanntrainer Roman Filz bei seinen gemeinnützigen Lieferungen von Sportartikeln und Handbällen nach Zambia unterstützt.

Darüber hinaus hilft man schnell und unbürokratisch, wenn in der Kremser Handballfamilie ein grundlegendes soziales Problem bei Kindern entsteht. In den vergangenen zehn Jahren wurden mehr als € 900.000,00 für gemeinnützige Zwecke gesammelt, wobei kein einziger Cent für Verwaltungskosten ausgegeben wurde, da sämtliche anfallenden Verwaltungskosten von den Vorstandsmitgliedern der Stiftung selbst getragen werden.

Ein Beispiel hat man sich in Krems zudem am Lern- und Förderprojekt der FIVERS genommen und bietet auch selbst eine Nachmittagsbetreuung samt Nachhilfe an.

Auch aus der spusu CHALLENGE sein ein Beispiel angeführt:

Die HSG Remus Bärnbach/Köflach veranstaltet am 16. März einen Handballmarathon, bei dem Hobbymannschaften dazu aufgerufen sind, für einen karitativen Zweck Handball zu spielen. Der Erlös kommt einem Nachwuchsspieler der Steirer zugute, bei dem vor zwei Jahren Diabetes diagnostiziert wurde. Dennoch spielt er mit großer Begeisterung Handball. Seine Familie hat sich dazu entschlossen, einen Diabetes-Warnhund anzuschaffen, der den Alltag erleichtern soll und ein treuer Freund für ihn werden soll. Da dies mit einem enormen finanziellen Aufwand verbunden ist, will der Verein die Familie auf diesem Weg unterstützen.

6. Spieltag spusu LIGA Bonusrunde


ALPLA HC Hard vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Fr., 08. März 2019, 19:00 Uhr
Live auf LAOLA1.tv
spusu LIGA Matchcenter

Bregenz Handball vs. Moser Medical UHK Krems
Fr., 08. März 2019, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

6. Spieltag spusu LIGA Qualirunde


Union JURI Leoben vs. HC LINZ AG
Fr., 08. März 2019, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter

Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. SC kelag Ferlach
Fr., 08. März 2019, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss