Rekordmeister Bregenz Handball holte, mit einem 22:16 - Heimsieg gegen RETCOFF HSG Graz, das letzte Ticket für die Bonusrunde! Die Vorarlberger profitierten dabei vom Sieg der FIVERS im Parallelspiel gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol, wodurch die Bregenzer noch an Tirol auf den fünften Rang vorbei ziehen konnten.

Es war der Abend des Goran Aleksic! Mit seinen unzähligen Paraden führte er die Bregenzer in die Bonusrunde der spusu LIGA. Zudem war zweimal als Torschütze erfolgreich. Bregenz startete ausgezeichnet und führt nach rund 10 Minuten mit 4:0. Erst dann gelang Otmar Pusterofer der erste Treffer für Graz.  Aleksic hielt seinen Kasten aber erneut für 5 Minuten sauber und war für die 5:2 Führung seiner Mannschaft nach 15 Minuten hauptverantwortlich. Als der Torhüter dann selbst zweimal aus dem eigenen Torraum ins gegnerische Tor traf, hielt es di rund 1600 Zuseher nichtmehr auf ihren Plätzen. Bis zur Halbzeit konnte Bregenz selbst im Angriff aber nicht glänzen und hätte mehr als eine 10:6 Führung herauswerfen können.

Aleksic hat keine Lust auf Gegentore

Die Aleksic Show ging auch in der 2. Halbzeit nahtlos weiter und Povilas Babarskas stellte nach 45 Minuten auf 18:10 für die Festspielstädter. Auch die rote Karte für Clemens Gangl, nach einem Zusammenprall mit Dicker eher fraglich, konnte der Stimmung in der Handball Arena keinen Dämpfer verleihen. Bis zum Ende hielt die Konzentration des Rekordmeisters, wodurch der Sieg nie gefährdet war. Nach dem umjubelten Sieg harrten die Zuschauer gespannt auf ihren Plätzen bis das Ergebnis aus Wien durch die Boxen hallte. Bei der Durchsage, dass sich der amtierende Meister gegen Schwaz mit 31:27 durchsetzt und damit den Einzug in die Bonusrunde für Bregenz fixierte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Stimme zum Spiel:

Goran Aleksic: „Wir waren richtig unter Druck, hatten aber das Spiel von Beginn an unter Kontrolle. Dank dem Ergebnis der Fivers haben wir nun die Bonusrunde geschafft. Wir sind richtig erleichtert.“


Bregenz Handball vs. RETCOFF HSG Graz 22:16 (10:6)
Fr. 21. Dezember 2018, 19:00 Uhr
Werfer Bregenz Handball: Nico Schnabl (5), Ante Esegovic (5), Severin Lampert (4), Goran Aleksic (2), Marko Coric (2), Lukas Frühstück (1), Povilas Babarskas (1), Claudi Svecak (1), Luka Kikanovic (1)
Werfer RETCOFF HSG Graz: Daniel Dicker (6), Filip Ivanjko (3), Philipp Moritz (3), Otmar Pusterhofer (2), Rok Skol (1), Nikola Aljetic (1)
Statistiken

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss