Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN gewinnt das Auswärtsspiel gegen die HC Linz AG klar mit 22:36 (11:21) und ist damit fix für die Bonus-Runde der spusu LIGA qualifiziert.

Überhaupt nicht ins Spiel fand der HC LINZ AG gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN. Die Gäste aus der Bundeshauptstadt dominierten von Beginn weg und setzten sich früh auf 7:2 (8. Spielminute) ab. Dabei profitierten die Wiener erneut von vergebenen Chancen und technischen Fehlern der Gastgeber und kamen zu einigen empty net Treffern.

In der 24. Spielminute musste zudem Florian Reisinger nach einem Foulspiel mit der Roten Karte vom Feld. Bis zum Halbzeitpfiff erarbeiteten sich die Gäste aus Wien eine komfortable 20:11 Pausenführung.

Im zweiten Spielabschnitt konnte der HC LINZ AG etwas zulegen und den Abstand zunächst halbwegs konstant halten. Dann legten die Wiener wieder vor, nach 48 Minuten zeigte die Matchuhr eine 30:18 Führung der Gäste an. HC LINZ AG Coach Zoltan Cordas brachte dann mit Sinisa Sironjic und Florian Falthansl Scheinecker zwei U20 Spieler, womit der 22 jährige Antonio Juric kurzfristig zum ältesten Feldspieler mutierte.

Zu holen gab es für die Stahlstädter allerdings nichts mehr, die überlegenen Gäste aus Wien setzten sich klar mit 22:36 und fixierten damit auch die Teilnahme an der Bonusrunde.

Philipp Seitz, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: "Wir hatten heute von Anfang an einen klaren Plan, den wir auch konsequent durchgezogen haben. Wir haben die Linzer nie wirklich ins Spiel kommen lassen. Das war heute definitiv eine sehr gute Leistung von uns allen!"

Video-Link: Uvodic auf großem Fuß
Video-Link: Elias Kropf mit 180 No-Look zum Tor des Jahres?

HC LINZ AG vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 22:36 (11:20)
Di., 18. Dezember 2018, 20:20 Uhr
Werfer HC LINZ AG: Antonio Juric (5), Dominik Ascherbauer (3), Elias Kropf (3), Florian Reisinger (2), Philipp Preinfalk (2), Sebastian Hutecek (2), Moritz Bachmann (2), Alen Bajgoric (2), Gojko Vuckovic (1)
Werfer SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: Viggo Kristjansson (8), Julian Pratschner (6), Wilhelm Jelinek (5), Samuel Kofler (5), Matthias Führer (4), Philipp Seitz (2), Gudmundur Helgason (2), Olafur Ragnarsson (1), Christoph Meleschnig (1), Julian Schiffleitner (1), Felix Fuchs (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss