In der vergangenen Woche hatte Bregenz Handball schwer mit teilweise sehr kurzfristigen Ausfällen zu kämpfen. Beim 90. Ländlederby (28:28) in Hard letzten Mittwoch, fielen Frühstück und Kikanovic krankheitsbedingt vor Spiebeginn aus. Am Samstag gegen Tabellenführer Moser Medocal UHK Krems musste man dann sogar auf insgesamt acht Kaderspieler verzichten. Eine beherzte Leistung des Rekordmeisters reichte am Ende aber nicht für die Sensation. Mit 28:29 reiste man zurück nach Vorarlberg.

Gegen Handball Tirol soll Befreiungsschlag her
Am Freitag, den 7. Dezember empfängt Bregenz Handball um 19:00 Uhr die aufstrebenden Tiroler von Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Mit zehn  Punkten aus den letzten sechs Spielen, darunter Siege gegen Hard und die FIVERS, hat Trainerfuchs Frank Bergemann sein Team auf den richtigen Kurs gebracht. Die letzte Niederlage setzte es am 19. Oktober gegen RETCOFF HSG Graz.

Spielmacher Nico Schnabl will der Serie der Gäste ein Ende setzen: „Das ist ein ganz wichtiges Spiel im Kampf um die Bonusrunde. Wir haben zuletzt gezeigt, dass wir Handball spielen können. Jetzt müssen einfach auch die Punkte her. Endlich haben wir mal ein paar Tage Zeit, um uns vorzubereiten. Ich hoffe, dass wir bis Freitag wieder ein paar Spieler dazu bekommen und mit einer starken Leistung den Sieg holen.“

Aktuell erholt sich der Bregenzer Kader wieder etwas. Coric, Häusle, Frühstück, Kikanovic und Esegovic sind zumindest teilweise wieder voll belastbar. Aleksic geht es immerhin schon wieder besser, kämpft aber noch mit einem langwierigen Husten. Jäger und Wassel fallen weiterhin verletzungsbedingt aus.

Besuchern wird auch nach dem Spiel etwas geboten
Sollten die Punkte tatsächlich in Bregenz bleiben, gibt es gleich doppelt Grund zu feiern. Nach Spielende wird die Vorarlberger Traditionsband D´Flint, im Rahmen des 15-jährigen Bestehens der Band, ihre Hits zum Besten geben. 

Westderby verspricht Spannung
Für Sparkasse Schwaz Handball Tirol geht es am Freitag ins Ländle zu Rekordmeister Bregenz Handball (Anpfiff 19.00 Uhr). Am Sonntag sind die Tiroler im ÖHB-Cup-Achtelfinale beim HC Kärnten gefordert.

Mit den Leistungen und Resultaten der letzten Wochen hat Sparkasse Schwaz Handball Tirol eine Aufholjagd in der Tabelle hingelegt. Seit Mitte Oktober konnte das Team von Frank Bergemann nicht mehr bezwungen werden, sechs spusu-LIGA-Partien und ein Cup-Match fielen in diesen Zeitraum. Nun hält man als Tabellensechster bei 14 Punkten. Nur zwei Zähler trennen die Tiroler somit derzeit von der Bonusrunde und zwar von den Rängen vier und fünf: Die SG WESTWIEN und der kommende Gegner Bregenz Handball haben jeweils 16 Punkte auf dem Konto. Im direkten Vergleich mit Westwien hätte Sparkasse Schwaz Handball Tirol nach einem Sieg und einem Remis die Nase vorn, im direkten mit Bregenz wäre man im Moment noch hinter den Vorarlbergern.

Das Hinspiel in der Osthalle ging mit 23:26 an Bregenz, mit einem Erfolg in der Handball-Arena Rieden könnten die Tiroler zumindest an Punkten gleichziehen. „Wir haben in den vergangenen Wochen gut daran getan, nicht mehr auf die Tabelle zu blicken, sondern nur von Spiel zu Spiel. Und das wollen wir auch weiterhin machen. Wir möchten in Bregenz das bestmögliche Ergebnis holen, weiterhin ungeschlagen bleiben. Dann werden wir ja sehen, wohin das noch bis Weihnachten führen kann. Wir freuen uns, dass wir am Freitag von einem Fanbus begleitet werden“, betont Coach Frank Bergemann. Die Vorarlberger zählen auch in dieser Saison zum Favoritenkreis, warten nun aber seit rund einem Monat auf einen Sieg – zuletzt gab es ein Remis im Derby gegen Hard sowie eine knappe Niederlage bei Leader Moser Medical UHK Krems.

ÖHB-Cup am Sonntag
Nur rund 48 Stunden nach dem Westderby ist Sparkasse Schwaz Handball Tirol bereits wieder im Einsatz – und das erneut auswärts. Im Achtelfinale des ÖHB-Cups trifft man in Klagenfurt-Viktring (Beginn 18.00 Uhr) auf den Zweitligisten Schlafraum.at Kärnten, den Sechsten der spusu CHALLENGE. Die Tiroler reisen als Favorit an, müssen sich aber auf einen sehr unangenehmen Kontrahenten einstellen.

Bregenz Handball vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Fr., 07. Dezember 2018, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss