Kommenden Samstag ist die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN beim Moser Medical UHK Krems in der Sport.Halle.Krems zu Gast. Das letzte Zusammentreffen konnten die Wiener in der Südstadt mit 29:27 für sich entscheiden.

Kurios bei diesem Spiel war ein teilweiser Stromausfall am Beginn der zweiten Halbzeit. Dieser brachte die Mannschaft außer Tritt und der im ersten Durchgang erarbeitete Vorsprung (14:11) konnte nicht über die Zeit gebracht werden.

Diesmal will es die Truppe von Ibish Thaqi besser machen. Auch soll die bittere Niederlage vom vergangen Wochenende in Hard ausgebessert werden. „Wir haben mit den Wienern noch eine Rechnung offen. Wenn wir diese Hürde nehmen, ist alles wieder im Lot“, so der Coach zur anstehenden Begegnung gegen WESTWIEN.

WESTWIEN will nachlegen
Nach dem klaren Heimsieg gegen Leoben wollen die Westwiener auch in Krems punkten um sich in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen. Mit zehn Punkten stehen die Wiener momentan auf Platz fünf der Tabelle, einen Punkt vor den FIVERS allerdings auch nur drei Punkte hinter den zweitplatzierten Kremsern. Die Niederösterreicher sind in der bisherigen Saison zu Hause noch ohne Punkteverlust, mussten aber in der letzten Runde eine Niederlage in Hard einstecken. Im ersten Duell der beiden konnte sich die Mannschaft von Hannes Jonsson in der Südstadt mit 29:27 durchsetzen.

Florian Kaiper: „Der Sieg gegen Leoben war sehr wichtig für uns, wir müssen jetzt im Spiel gegen Krems noch mehr aus uns rausholen! In Krems zu spielen ist immer schwer, aber wenn wir mit Feuer in der Deckung spielen und vorne ruhig und clever agieren, werden wir die zwei Punkte holen!"

Moser Medical UHK Krems vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Sa., 10. November 2018, 19:00 Uhr
spusu LIGA Matchcenter
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss