Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN gewinnt das Heimspiel gegen Union JURI Leoben mit 37:27 (17:14) und zieht in der Tabelle der spusu LIGA an den FIVERS vorbei auf Platz 5.

WESTWIEN startet stark in das Heimspiel und kann sich in der Deckung gegen die mit 7 Feldspielern beginnenden Leobener gleich die ersten Bälle erobern. Nach 4 Minuten stellt Matthias Führer per Tempogegenstoß auf 4:0 für die Hausherren. Durch eine klar verbesserte Deckungsleistung und einen gut aufgelegten Sandro Uvodic können die Wiener ihre Führung halten - Julian Pratschner stellt in Minute 13 auf 8:4. In Folge kommen die Gäste aus der Steiermark besser ins Spiel und können den Rückstand verkürzen. Aber WESTWIEN lässt nicht locker und Julian Pratschner kann den alten Vorsprung wieder herstellen - 17:13. Kurz vor der Pause treffen die Leobener noch einmal und so geht die Mannschaft von Hannes Jonsson mit einer 17:14 Führung in die Kabine.

Der Start in zweite Halbzeit gehört dann wieder WESTWIEN. Aus einer starken Deckung heraus kommen die Glorreichen Sieben schnell in die Gegenstösse und Willi Jelinek stellt auf 20:15. In der 44. Minute kann Gudmundur Helgason dann erstmals zum +6 treffen und so gehen die Gastgeber mit einem komfortablen Polster in die Schlussphase. Auch in den letzten Minuten bleiben die Westwiener sehr konzentriert, holen sich ein um den anderen Ball und überrennen die Steirer. Den Schlusspunkt setzt Paul Pfeifer mit seinem ersten Liga-Tor und besiegelt somit den klaren 37:27 Sieg der Wiener über Leoben.

Philip Schuster:" Wir haben heute vieles besser gemacht als gegen Hard und eine gute Reaktion gezeigt. Die Deckung war heute sehr stabil und im Angriff haben wir viel ruhiger gespielt als zuletzt. Das war ein großer und wichtiger Schritt für uns und da müssen wir jetzt weiter ansetzen um auch nächste Woche in Krems zu punkten."

Damir Djukic: "Ausschlaggebend war sicher die zweite Halbzeit, in der wir es nicht geschafft haben den Rückstand zu verkürzen, zu viele leichte Fehler machen und so nicht mehr in die Partie reinkommen. Westwien war heute die bessere Mannschaft und das muss man so akzeptieren."

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. Union JURI Leoben 37:27 (17:13)
So., 4. November 2018, 18:00 Uhr
Werfer SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: JELINEK W. (9), PRATSCHNER J. (7), Helgason G. (6), Ragnarsson Ó. (4), Kristjansson V. (4), FÜHRER M. (2), SCHIFFLEITNER J. (2), FUCHS F. (2), PFEIFER P. (1)
Werfer Union JURI Leoben: HALLMANN C. (6), TANASKOVIC M. (6), SALBRECHTER S. (4), DJUKIC D. (4), KUHN T. (2), WULZ T. (2), STOLZ P. (1), JANDL S. (1), MITTENDORFER M. (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss