Nach dem Meistertitel 2017/18 war bei den FIVERS WAT MARGARETEN für nur wenige Wochen Regeneration angesagt. Seit Mitte Juli trainiert Peter Eckl’s Team bereits für die nächste Saison, bereitet sich somit auf die spusu LIGA 2018/19 vor. Aufgrund der intensiven Beteiligung der FIVERS in den Nachwuchs-Nationalteams stand Eckl dabei bis zuletzt nicht der gesamte Kader zur Verfügung. Das wird sich auch bis zum Saisonauftakt nicht ändern.

Zehn Juniorennationalteamspieler waren bis Ende Juli bei der EHF U20-Championship, aktuell sind sechs Jugendnationalteamspieler und damit der Shooting Star der letzten Saison Lukas Hutecek noch bis zum 19. August bei der Men´s 18 EHF Championship in Tulln. Neuzugang Doruk Pehlivan trat für das türkische Nationalteam ebenfalls bei der U20-Championship an, ist erst seit ein paar Tagen beim Team. In Summe also alles andere als eine optimale erste Vorbereitungsphase auf die nächste Meisterschaft. Für die FIVERS ist das nicht wirklich etwas Neues, die Situation kennt man bestens aus den letzten Jahren. In der ersten Kraftphase ging ein Trainingsspiel gegen den Bergischen HC deutlich verloren, dem wird nur wenig Bedeutung beigemessen. Ebenso wie übrigens dem klaren Erfolg gegen Bärnbach/Köflach am Weg ins schon traditionelle Trainingslager nach Faak am See.

In Faak sind seit letzter Woche Samstag nun bis auf Lukas Hutecek praktisch schon alle Spieler dabei, einige Bundesliga-Kaderspieler stiegen erst am 6. August in Wien in die Vorbereitung ein. In Kärnten wird wie in den Wochen zuvor vor allem an der Ausdauer und Athletik gearbeitet, wobei zahlreiche Teambuilding-Aktivitäten das Programm abrunden. Und eh‘ klar: Handball wird auch gespielt. Am Heimweg aus Kärnten wartet am 11.8. in Bruck an der Mur ein Blitzturnier mit dem Moser Medical UHK Krems, dem HC Bruck und RK Krsko: Für die Begegnung mit den Steirern wird ein Sieg erwartet, nur dann geht es gegen den Sieger aus Krems vs. Krsko. Schon eine Woche später reist man wieder in die Steiermark, dieses Mal zur RETCOFF HSG Graz. Im KO-Turnierformat trifft man am Freitag, 17.8. auf RK Branik Maribor, im Parallelspiel begegnen sich RK Zagreb und RETCOFF HSG Graz. Am Samstag werden dann die Plätze eins bis vier in zwei Finalspielen ausgespielt. Das wird schon eine erste Standortbestimmung sein, wenngleich für die gesamte Vorbereitung vor allem eines gilt: Herantasten an die neue Saison.

Die erste Titelentscheidung fällt dann bereits am Donnerstag, 23.8.2018. Um 20:15 Uhr treffen da die FIVERS als aktueller Meister auf den Cupsieger ALPLA HC Hard und spielen untereinander den spusu LIGA SUPERCUP 2018 aus. Das Spiel ist gleichzeitig das Saison-Opening der neuen spusu LIGA und wird live in ORF Sport+ und auf LAOLA1.tv übertragen. Die Liga startet gleich in der Woche danach und da treffen dann die FIVERS am 31. August ab 19.00 Uhr im Auswärtsspiel auf Bregenz Handball ebenfalls live auf LAOLA1.tv.
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2018
fbgplus twitter youtubeinstagramrss