Zweiter Sieg in Folge für WAT Atzgersdorf. Nach dem klaren Heimsieg gegen HIB Grosschädl Stahl Graz erkämpften sich Bajgoric, Dobias & Co. einen knappen 31:29 Erfolg in St. Pölten. Fast die gesamte Spielzeit über lagen die Wiener in Führung und gewinnen am Ende verdient. 

Die Gäste aus Wien gehen schnell mit 5:1 in Führung, weil der Angriff bei den FALKEN zu Beginn nicht funktioniert. Bezeichnend schon jetzt für das gesamte Spiel: der erste Wurf im Spiel von Damir Djukic ist ein Fehlwurf. Beim Zwischenstand von 5:1 für WAT Atzgersdorf in der 7. Minute nimmt FALKEN Coach Damir Djukic das (logische) Timeout. Dies zeigt Wirkung und die SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten kommen heran. Es steht in der 15. Minute 7:5 für die Wiener. St. Pölten-Goalie Mark Hübner zeichnet sich aus und die Angriffe werden geduldig und mit Erfolg ausgespielt. In der 16. Minute nimmt Andreas Czech, Trainer von WAT Atzgersdorf, ein Timeout.
St. Pölten kann dennoch ausgleichen (17. Min: 7:7), doch schnell ziehen die Wiener wieder davon. Die FALKEN haben heute die Visiere nicht gut eingestellt und können einige Überzahlmöglichkeiten nicht nutzen.

Nach der Pause entwickelt sich ein Spiel auf Augenhöhe, die Gäste legen immer wieder vor, die Heimischen ziehen immer wieder nach, doch maximal bis zum Ausgleich. Auf FALKEN-Seite werden viele Top Chancen vergeben, Atzgersdorf-Goalie Spörk kann sich gleich mehrmals auszeichnen. Atzgersdorf erzielt schnelle einfache Tore, Zwischenstand in Minute 47 - 23:25 aus FALKEN-Sicht. St. Pölten scheitert immer wieder im Angriff, am Spielgeschehen ändert sich nichts. Die Heimischen konnten aus 7 Zeitstrafen bei den Gästen, gegenüber den eigenen 3 Zeitstrafen kein Kapital schlagen und sind während des gesamten Spiels nie in Führung gegangen. Somit geht die knappe 29:31 Niederlage am Ende völlig in Ordnung. 

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. WAT Atzgersdorf 29:31 (14:16)
Mi., 20. Jänner 2021, 20:00 Uhr
Werfer Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: David Schopp (8), Damir Djukic (7), Alexander Pils (3), Jan Hübner (2), Paul Pirkfellner (2), Matthias Bruckner (2), Danijel Arapovic (2), Jan Neumaier (1), Martin Zettel (1), Mark Hübner (1)
Werfer WAT Atzgersdorf: Florian Dobias (7), Alen Bajgoric (7), Michal Kurka (5), Fabian Dobias (2), Manuel Grün (2), Nico Kufner (2), Leon Carniel (2), Philipp Rabenseifer (1), Matthias Majer (1), Nikolaus Fuchs (1)
spusu CHALLENGE Matchcenter

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy