Der Handball-Knüller steigt in Bruck: Die BT-Füchse Auto Pichler treffen im Obersteirer-Derby auf Tabellenführer Sportunion Leoben! Acht Spiele, davon sieben Siege und ein Unentschieden - sportlich gesehen fährt die Handball Sportunion Leoben mit breiter Brust in das erste "neue" Derby der Obersteiermark gegen die Füchse nach Bruck.

Am Samstag, 17 Uhr, kommt es in der Brucker Sporthalle zum Gipfeltreffen in der spusu CHALLENGE, wenn der bislang ungeschlagene Tabellenführer Leoben bei den BT Füchsen gastiert! Und dabei geht es um die Handball-Vormachtstellung in der Obersteiermark, ein Duell Zweiter gegen den Ersten.

Zusätzlich brisant: Mit Thomas Kuhn und Thomas Wulz treten zwei Ex-Leobener jetzt für die Füchse an. Auch Trainer Dino Poje saß in der letzten Saison noch auf der Trainerbank des Lokalrivalen. „Ich hatte bis Mitte Jänner eine tolle Zeit in Leoben, habe mich bis dahin sehr wohl gefühlt,“ berichtet der Coach, "jetzt fühle ich mich aber bei den BT Füchsen hervorragend, will diese Partie unbedingt gewinnen und werde natürlich alles dafür tun!“ Um dieses Ziel zu erreichen, verlangt der Füchse-Trainer von seiner Mannschaft insbesondere zwei Dinge: „Maximale Disziplin und maximalen Kampfgeist! Dann können wir Leoben die erste Saison-Niederlage zufügen...“

Ob Leoben-Kapitän Nikolic einlaufen darf (sah zuletzt die blaue Karte beim Remis gegen Hollabrunn), ist für Poje nicht sonderlich von Bedeutung: „Egal, wir sind für beide Varianten gerüstet, haben uns auf beide Szenarien vorbereitet!“ Zudem soll natürlich auch der Heimvorteil ein entscheidender Faktor sein: „Den Fans wird sicher eine tolle Partie geboten, wir werden kämpfen wie die Löwen, um in diesem Spiel voll zu punkten...“

Sportlich sind die Leobner weiter hoch im Kurs und können nach der Hinrunde des spusu CHALLENGE Grunddurchgangs auch nicht mehr vom Thron gestoßen werden. Das Team rund um die Routiniers Kovacech, Pazemeckas und Spielertrainer Ziura blickt auf eine tolle Trainingswoche zurück und sehnt nun den Anpfiff am Samstag um 17:00 Uhr herbei. Das Ziel der Handball Sportunion Leoben ist dabei klar, mit einem Sieg will man die Tabellenführung weiter ausbauen! "Ein Derby ist immer besonders. Zusätzlich hat man vor der Saison unsere Mannschaft teilweise belächelt und im hinteren Feld gesehen. Unsere Spieler haben diesen 'Experten' durch die bisherigen Erfolge eine deutliche Abfuhr erteilt und können am Samstag ein weiteres Ausrufezeichen setzen!", ist Präsident Alfred Leithold voll des Lobes für seine Leobner.

BT Füchse Auto Pichler vs. Sportunion Leoben
Sa., 31. Oktober 2020, 17:00 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu CHALLENGE Matchcenter
spusu CHALLENGE Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy