Nach den letzten CoVid-Änderungen sind die Leobener froh, dass die Partie gegen UHC Hollabrunn schon am Samstag um 19:00 Uhr stattfindet. Die Niederösterreicher haben einen nominell sehr starken Kader, auch wenn die Saison bisher sicher nicht ganz nach Wunsch verlaufen ist. Anders die Lage bei den Montanstädtern die den nächsten Sieg anpeilen.

Vor der Saison waren es die berühmtesten Neuzugänge die in der spusu CHALLENGE vermeldet wurden. Leoben holte mit Vytas Ziura bekanntlich eine Handballikone als Spielertrainer und Hollabrunn verstärkte sich mit dem Linkshänder Vlatko Mitkov, der zuvor schon in Bärnbach, Krems und Bregenz in der spusu LIGA für viele Tore sorgte. In der Sporthalle Donawitz treffen beide nun am Samstag um 19:00 Uhr erstmals in dieser Saison aufeinander. Während die Leobener weiterhin ohne Punktverlust in dieses Spiel gehen, verliefen die bisherigen Runden für die Drittplatzierten teilweise nicht nach Wunsch. Bezeichnend war vor allem die hohe 29:19 Niederlage bei den jungen Fivers.

"Hollabrunn bewegt sich derzeit auf einer Achterbahn. Allerdings ist das Team sehr stark und zählt für mich weiterhin zu den absoluten Aufstiegskandidaten. Wenn sich unsere Jungs am Samstag jedoch weiter auf Ihre Stärken besinnen, dann bin ich für den nächsten Heimsieg sehr optimistisch", so Präsident Alfred Leithold der sich eine spannende Partie erwartet.

Im Lager der Weinviertler muss man weiterhin auf Schlussmann Matthias Meleschnig verzichten, vertraut dafür aber auf die starke Form von Youngster Michael Nebenführ. Auch wenn man nach den letzten Ergebnissen als Außenseiter in die Obersteiermark fährt, ist man dennoch gewillt, für eine Überraschung zu sorgen. Im Trainingsbetrieb hat man diese Woche verstärktes Augenmerk auf den Abschluss gelegt, damit die Trefferausbeute höher als in den letzten Begegnungen liegt.

Gerhard Gedinger (Manager UHC Hollabrunn): "Es wird sicherlich ein schwerer Gang zum Tabellenführer. Wir haben noch dazu gegenwärtig ein paar Ausfälle, die uns die Aufgabe nicht erleichtern werden. Ungeachtet dessen wollen wir aber endlich auch in der Fremde voll anschreiben. Uns ist bewusst, dass das in Leoben sehr schwer werden wird, aber wo ist es schon einfach...."

Beim heutigen Aufeinandertreffen testen Leoben erstmals einen Livestream in Zusammenarbeit mit dem Medienverein Echtzeit-TV. Der Stream wird unter https://youtu.be/PQLwQoHts_A zu finden sein.

Sportunion Leoben vs. UHC Hollabrunn
Sa., 24. Oktober 2020, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
spusu CHALLENGE Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy