Aus privaten Gründen legt Dejan Cancar sein Traineramt bei HIB Grossschädl Stahl Graz zurück. Für ihn übernimmt interimistisch Georg Rothenburger jun. Im Interview legt Dejan Cancar seine Beweggründe für seinen Rücktritt dar, wie die Mannschaft die Nachricht aufgenommen hat und ob er eines Tages vielleicht wieder zurückkehrt.

Dejan, du bist mit sofortiger Wirkung nicht mehr Trainer der HIB Graz. Was sind deine Beweggründe?
Dejan Cancar: "Die aktuelle Situation rund um das Coronavirus erlaubt es mir nicht, meiner Trainertatügkeit in vollem Umfang nachzukommen und gleichzeitig meinen Job auszuüben. Mit zehn Tagen Quarantäne, so wie zuletzt, kann ich meinen Beruf nicht ausüben. Das Risiko, dass das wieder oder öfter passiert ist einfach zu hoch. Daher muss ich aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit mein Traineramt zurücklegen."

Wie schwer ist dir dieser Schritt nach nur drei Runden in der spusu CHALLENGE gefallen?
Dejan Cancar: "Ich bin überzeugt, dass das Team viel Potential hat. Unser Start war nicht schlecht. Punkte gegen den ein oder anderen Konkurrenten und Niederlagen gegen die Top-Teams sind durchaus realistisch."

Wie hat die Mannschaft die Nachricht aufgenommen?​
Dejan Cancar: "Das müssten man die Spieler fragen. Es war sicher ein kleiner Schock, aber ich denke, dass die Mannschaft meine Entscheidung nachvollziehen kann."

Wie ging es dir zuerst als Spielertrainer und später als Trainer der HIB-Männer? Gab es besondere Momente, die dir in Erinnerung bleiben?
Dejan Cancar: "Ich habe mich immer wohl gefühlt bei der HIB und nehme viele schöne Erinnerungen mit. Zuerst als Spieler, dann als Spielertrainer und zuletzt als Trainer, durfte ich alle drei Rollen im Verein einnehmen. Die Jungs sind eine spitzen Truppe, die Stimmung war immer gut und ich hoffe, es bleibt so."

Kannst du dir vorstellen das Traineramt bei der HIB Graz in Zukunft wieder zu übernehmen?
Dejan Cancar: "In der aktuellen Coronasituation nicht. Man wird sehen was die Zukunft bringt, aber ich bin überzeugt, dass Georg eine sehr gute Lösung für den Verein ist. Er wird mit der Mannschaft weiter gut arbeiten und war auch schon die letzten Jahre dabei. Alle Entscheidungen haben wir zusammen getroffen. Ich wünsche ihm alles Gute und viel Erfolg."

Möchtest du dem Verein, den Fans und Spielern noch etwas mitgeben?
Dejan Cancar: "Ich möchte mich für alles bedanken. Ich hatte immer viel Freude in all meinen Rollen bei der HIB und ich bin überzeugt, dass der Verein gut arbeitet. Ich denke, die Richtung für die Zukunft stimmt." 

 

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy