(c) Bernd Haider
Die BT Füchse feiern in der einzigen Sonntagspartie in Atzgersdorf einen ungefährdeten 30:23 Auswärtserfolg und feiern damit den dritten Sieg im vierten Spiel. Mit sechs Punkten befindet man sich nur zwei Punkte hinter dem Tabellenführer aus Leoben.

Es ist vor allem in den Anfangsminuten ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Gastgeber den Obersteirern absolut Paroli bieten können. Illmayer & Co. können sich zwar mehrmals mit zwei Treffern absetzen, aber die Wiener bleiben auf Schlagdistanz und können den knappen Rückstand stets egalisieren. Bei den Wienern ist es in der ersten Halbzeit vor allem Stefan Gangel der seine Mannschaft im Rennen hält, aber die Fehler der Hausherren häufen sich mit Fortdauer des Spiels und die BT Füchse münzen diese Fehler in Tore um. Mit einem Zwischenspurt können die Gäste von 9:9 auf 9:12 davonziehen und nehmen diesen Vorsprung auch in die Halbzeitpause mit.

Nach Wiederanpfiff erwischen die Steirer die Wiener dann aber auf dem falschen Fuß. Waren es zunächst noch drei Treffer Unterschied, sind es in der 39. Spielminute bereits sieben Tore Unterschied - auch ein Team-Time-Out bringt nicht die erhoffte Wende. Mit diesem komfortablen Vorsprung im Rücken, spielen die Gäste befreit auf und können auch im Angriff vermehrt die jungen Spieler zum Einsatz bringen. WAT Atzgersdorf kann zwar zwischenzeitlich auf fünf Treffer verkürzen, aber wenig später sind es erneut die BT Füchse die den alten Spielstand wiederherstellen können und nach 60 Minuten verdient als Sieger vom Parkett gehen.

Somit müssen die Atzgersdorfer auch nach vier Runden noch auf den ersten Sieg in der aktuellen spusu CHALLENGE Saison warten, während die BT Füchse wiederum den dritten Sieg im vierten Spiel feiern können.

WAT Atzgersdorf vs. BT Füchse Auto Pichler 23:30 (11:14)
So., 27. September 2020, 18:00 Uhr
Werfer WAT Atzgersdorf: Manuel Grün (4), Philipp Rabenseifer (4), Michal Kurka (4), Alen Bajgoric (4), Nico Kufner (3), Nikolaus Fuchs (3), Fabian Hofbauer (1)
Werfer BT Füchse Auto Pichler: Paul Offner (5), Martin Breg (5), Thomas Tremmel (5), Florian Illmayer (4), Florian Spendier (3), Mario Maretic (2), Thomas Kuhn (2), Anze Ratajec (2), Lubomir Jadron (1), Luca Plassnig (1)
Statistiken

© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy