(c) Alfred Leithold
WAT Atzgersdorf führt über weite Strecken des Spiels, aber Handball Sportunion Leoben übernimmt Mitte der zweiten Halbzeiten die Führung und kann diese knapp über die Zeit bringen.

Die Gäste aus Leoben starten besser ins Spiel und führen rasch mit 2:0. Atzgersdorf findet aber wenig später zurück in die Partie und gleicht zum 3:3 aus. Kurz darauf gehen die Wiener sogar mit zwei Toren in Führung. Mitte der ersten Halbzeit sind es dann sogar vier Tore, die Leoben im Hintertreffen ist. Die Steirer kämpfen sich aber zurück in die Partie und gleichen noch vor der Pause aus. Durch Treffer von Spitaler und Kovacech gelingt den Gästen sogar noch die Wende und eine zwei Tore Führung die sie in die Pause mitnehmen.

Auch nach der Pause bleibt Leoben noch die nächsten Minuten in Führung, aber Atzgersdorf gibt nicht auf und kämpft sich wieder heran. Alen Bajgoric trifft in der 36. Spielminute zum 20:20 Ausgleich. Die Steirer geraten aber nichts ins Hintertreffen sondern legen nochmal einen Zahn zu und ziehen auf 20:26 davon. Auch diese sechs Tore Führung ist noch nicht der sichere Sieg für Handball Sportunion Leoben. Vier Minuten vor Schluss beträgt der Vorsprung nur noch einen Zähler und Atzgersdorf drückt auch in dieser Phase weiter aufs Gas. 

Leoben bleibt aber am Ende der Glücklichere und kann einen Sieg mit einem Tor nachhause bringen.

WAT Atzgersdorf vs. Sportunion Leoben 28:29 (16:18)
So., 13. September 2020, 18:00 Uhr
Highlights auf LAOLA1
Werfer WAT Atzgersdorf: Alen Bajgoric (8), Markus Mahr (5), Mihal Kurka (4), Fabian Hofbauer (3), Nico Kufner (2), Florian Dobias (1), Niklas Rimacek (1), Philipp Rabenseifer (1), Matthias Majer (1), Nikolaus Fuchs (1), Alexander Trzil (1)
Werfer Sportunion Leoben: Marek Kovacech (9), Vytas Ziura (4), Mathias Nikolic (4), Thomas Spitaler (3), Dennis Stolz (2), Marian Schweiger (2), Hazbulat Sabazgiraev (2), Marcel Brix (1), Patrick Stolz (1)
Statistiken
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy