(c) Handball Leoben
Die Handball Sportunion Leoben ist am Sonntag um 18:00 Uhr auswärts bei WAT Atzgersdorf zu Gast. Für die heimischen Fans jedoch kein Grund das Spiel zu verpassen, wird doch die Partie auf LAOLA1 live übertragen. Sportlich sind die Montanstädter weiter auf der Suche nach einer geeigneten Verstärkung im Rückraum. Ein Kandidat wurde getestet, jedoch konnte man keine Einigung mit dem Spieler erzielen.

Leobens Handballer sind in der Vorwoche mit einem Sieg in die heurige Saison gestartet und möchten den Erfolg auch am Sonntag um 18:00 Uhr gegen WAT Atzgersdorf prolongieren. Die Wiener trennten sich ihrerseits in der ersten Runde gegen die Aufsteiger HIB Grosschädl Stahl Graz mit einem 22:22 Unentschieden. Trainer Vytas Ziura hat die Gastgeber gemeinsam mit seinem Team genau studiert und die Taktik auf den Gegner abgestimmt. Zudem könnte auch Mathias Nikolic wieder in die Mannschaft rücken und damit für weiteren Druck im Rückraum sorgen. Ob er dabei ist werden die verbleibenden Trainingseinheiten zeigen.

Sportlich sind die Leobener weiter auf der Suche nach einem linken Rückraumspieler. Zwar weilte ein Spieler unter der Woche beim Training, allerdings konnte mit dem Kandidaten letztendlich keine Einigung erzielt werden. Für Präsident Alfred Leithold aber kein Beinbruch. "Natürlich wäre eine Einigung toll gewesen, aber wir haben eine sehr gute Mannschaft und in der ersten Runde gezeigt zu was wir fähig sind. Ich sehe dem Spiel am Sonntag positiv entgegen.", so Leithold. Zur weiteren Vorgehensweise am Spielersektor meint er weiter: "Wir werden unsere Fühler ausgestreckt halten und entsprechende Kandidaten genauer ansehen. In jedem Fall gibt es keinen Grund zur Hektik. Der Spieler muss ins Team und zu unserem Konzept passen, sonst macht es keinen Sinn."

WAT Atzgersdorf vs. Sportunion Leoben
So., 13. September 2020, 18:00 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu CHALLENGE Matchcenter
spusu CHALLENGE Ticketshop
© spusu LIGA | spusu CHALLENGE 2020
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy